Panasonic erweitert sein 4k-Broadcast-Lineup

NAB 2015: Drei neue 4k-Kameras ergänzen die VariCam 35

NAB 2015: Drei neue 4k-Kameras ergänzen die VariCam 35

Panasonic erweitert auf der NAB 2015 sein 4k-Broadcast-Lineup Foto: Panasonic

Panasonic stellt auf der NAB 2015 in Las Vegas eine neue 4k-Studiokamera vor. Die ab Winter 2015 erhältliche AK-UC3000 verfügt über einen Sensor, der ein UHD-Signal mit bis zu 3840x2160/60p ausgibt. Der B4-Mount der UC3000 ermöglicht die Verwendung einer Reihe an bestehenden 2/3 Typ Objektiven. Dadurch steigt die Bandbreite an Aufnahmeoptionen ohne zusätzliche Kosten. Zahlreiche innovative Funktionen verbessern die Benutzerfreundlichkeit und die Flexibilität. Dazu gehören etwa ein Turbo („shockless“) Gain (-6~36dB), benutzerdefinierte Gammaeinstellungen, eine Schwarzdehnungskorrektur mittels Tracking Pedestal und digitale Noise Reduction mit Multi-Step.

Darüber hinaus stellte Panasonic den AG-DVX200 vor, ein 4/3 Typ 4K-Handheld-Camcorder, der viele Highend-Features wie UHD-Aufnahmen (bis zu 3840x2160/60p), 12 Blendenstufen, einem 13-fachen optischen Zoom und einer V-Log L Gammakurve bietet. Das integrierte Objektivdesign der DVX200 sorgt für eine geringe Schärfentiefe und weite Bildfelder, wodurch sich das Modell ideal für Independent-Filme, Dokumentationen und Event-Aufzeichnungen eignet.

Die AK-UB300, eine 4K-Mehrzweckboxkamera, kann in Außenstudios und bei der Aufzeichnung von Wetterberichten sowie für Bildvergrößerungen und Sportaufnahmen eingesetzt werden. Sie ist mit einem 1 Typ MOS-Sensor ausgestattet, der gleichzeitig in UHD (bis zu 3840x2160/ 59.94p/60p) und HD (bis zu 1080/60p) ausgeben kann.