Filme und Macher

Neuer Blog mit Filmberichten aus der Indiefilmszene

Neuer Blog mit Filmberichten aus der Indiefilmszene

In der deutschen Filmlandschaft gibt es eine große, produktive Filmszene, die in den Medien nahezu nicht stattfindet – die Independentszene. Besonders bitter ist es, dass selbst im Netz bisher niemand adäquat über deutschsprachige Indiefilme berichtet. Bis jetzt. Timo Landsiedel, Ex-Chefredakteur von „zoom – Magazin der Filmemacher“ und Autor von „Filmen wie Ballhaus“, bloggt unter www.FilmeUndMacher.de über interessante Film- und TV-Projekte. Ob klein oder groß spielt dabei keine Rolle. Der Schwerpunkt liegt auf Independent- und Genrefilmen, die in ausführlichen Berichten vorgestellt werden. Aber auch interessante Projekte aus dem Broadcastsektor werden beleuchtet. Zudem gibt es News aus der Indieszene und Tipps für's Filmemachen.

Der Blog soll Brücken zwischen den Filmschaffenden schlagen. Filmstudenten, Amateure, die über den Tellerrand schauen und junge Profis sind genauso herzlich willkommen wie gestandene Kameraleute, die sich für eine Branche im Wandel interessieren. Landsiedel möchte zum Solidarisieren anregen. Eine wichtige Sache in einer Zeit, in der Budgets immer kleiner und Teams immer schlechter bezahlt werden.

Was darf es denn für den Anfang sein? Ein Bericht über einen Guerilladreh in den schottischen Highlands? Die Kurzfilm-Rezension zu „The Rising“ in unserer wöchentlichen Reihe KurzfilmKino? Oder die erste Ausgabe des INDIEgramms von Rodja Pavlik mit News aus der unabhängigen Filmszene? Bleiben Sie über die neuesten Artikel auf dem Laufenden und werden sie Fan auf Facebook, Follower auf Twitter und abonnieren Sie den Blog-Feed!