Neue Outdoor IP-Bullet-Kamera ohne LEDs

JVC präsentiert eine weitere Kamera der Super LoLux HD2 Generation

JVC präsentiert eine weitere Kamera der Super LoLux HD2 Generation

Neue Outdoor IP-Bullet-Kamera braucht keine LEDs Foto: JVC

Mit der speziell für den Außeneinsatz konzipierten IP-Bullet-Kamera VN‑H157WPU(EX) präsentiert JVC eine weitere Kamera seiner neuen Super LoLux HD2 Generation. Vor allem die Full-HD-Bildqualität sowie die überragende Farbwiedergabe und Detailschärfe bei wenig Licht und ohne den Einsatz von LEDs sprechen für JVCs neue Top-Kamera für schwierige Überwachungsaufgaben "im Dunkeln". Herzstück ist der neu entwickelte, außerordentlich lichtempfindliche CMOS-Sensor, der auch bei geringer Beleuchtung Bilder von überragender Qualität in voller 1080p-Auflösung liefert. Lediglich 0,05 Lux (bzw. 0,012 Lux im s/w-Modus) genügen der Kamera, um ohne Unterstützung durch Zusatzbeleuchtung, wie z. B. integrierte LEDs, noch aussagekräftige Bilder zu produzieren, die sich durch eine beeindruckende Detail- und Farbwiedergabe auszeichnen. Im Vergleich zur ersten Super LoLux Kamera-Generation stellt dies nicht nur eine erhebliche Steigerung der Empfindlichkeit dar, sondern erschließt auch neue Anwendungsfelder und vereinfacht die Installation. Um auch in den problematischen Gegenlichtbereichen eine optimale Bildqualität zu gewährleisten, wurde der Dynamikbereich erweitert und die Gegenlichtkompensation verbessert. Die “intelligente” Bildverarbeitung wiederum sorgt - unabhängig von den herrschenden Lichtbedingungen - für klare Bilder.

Eine weitere Besonderheit ist die Multi-Codec-Unterstützung, die auch M-JPEG, MPEG-4 und H.264 High Profile umfasst. Selbst in langsamen Netzwerken läuft die neue Kamera der SLL HD2-Serie zu Hochform auf, da sie sich mit einer Datenrate von nur 64 kbit/s zufrieden gibt. Darüber hinaus weist ihre MTBF von 90.000 Stunden sie als besonders zuverlässig aus.