Viewster ermöglicht Filmfestival im Heimkino

Größter internationaler Wettbewerb für hochwertige Animationsfilme

Größter internationaler Wettbewerb für hochwertige Animationsfilme

Fünfte Ausgabe des Viewster Online Film Fests im Zeichen von Animation

Mit der jüngsten Ausgabe des weltweit größten Online-Filmfestivals setzt Öffnet externen Link in neuem FensterViewster gleich mehrfach neue Maßstäbe. Animated Worlds lautet das Thema für die sorgfältig ausgewählten 142 Animations-Kurzfilme beim fünften Viewster Online Film Fest (#VOFF5), für deren Teilnahme allein die Qualität ausschlaggebend war. So konkurrieren Oscar-nominierte Regisseure mit Filmhochschul-Talenten um das Preisgeld von insgesamt 50.000 US-Dollar – dem höchsten Gewinn nur für Animationsfilme. Dieser gemeinsame Wettbewerb von etablierten Kreativen und neuen Gesichtern ist für die Filmwelt ebenso einzigartig wie die Einbindung des Publikums, das während der öffentlichen Voting-Phase vom 12. bis 26. März 2015 über die Finalisten bestimmt. Die drei Sieger des Festivals werden anschließend von einer unabhängigen Jury gekürt, die mit Branchengrößen der Animationsfilmszene hochkarätig besetzt ist.
 
Die Wettbewerbsbeiträge aus 37 Ländern stellen sich in dieser Animation-Edition in sieben verschiedenen Kategorien zur Wahl – von SciFi über Comedy und Liebesfilme bis hin zu Fantasy-Welten. Gezeigt werden Filme mit den unterschiedlichsten Animationstechniken, darunter 2D, 3D, die GCI-Technik, Stop Motion sowie Cel Animation. Doch so vielfältig sich das Genre Animationsfilm auch präsentiert, eines ist allen Beiträgen gemeinsam: Sie entführen das Publikum in fremde Welten voller ungeahnter Möglichkeiten, schicken die Fantasie auf Reisen und lassen den Betrachter in seinem Alltag innehalten.
 
Viewster als Anlaufstation für echte Fans
Mit seinem großen Anime-Angebot und vielen bislang versteckten Programmperlen bietet Viewster leidenschaftlichen Filmfans eine neue Heimat. Als einziger Videodienst veranstaltet Viewster regelmäßig ein anerkanntes Filmfestival – und unterstützt auch damit gezielt die Fankultur, wie Viewster-CEO Kai Henniges betont: „Fangemeinden leben vom Austausch miteinander und im besten Fall vom Austausch direkt mit den Machern und Stars der Szene. Genau das bieten wir mit dem interaktiven Konzept unseres Filmfests, das bereits zum fünften Mal stattfindet. Andere Festivals kommen über die erste Ausgabe nicht hinaus – doch wir haben in den letzten Editionen schon die unterschiedlichsten Themen bedient. Und jedes #VOFF zeigt, wie viel unglaubliches Talent noch zu entdecken ist. Die Qualität der aktuellen Animation-Ausgabe ist beeindruckend und zeigt: Es wird Zeit, dass das Genre endlich die Aufmerksamkeit und Anerkennung bekommt, die es verdient!“
 
Filmabsolventen messen sich mit Oscar-Nominierten
Das fünfte Viewster Online Film Fest ist nicht nur eine perfekte Balance ganz verschiedener Animationswelten. Noch nie gab es im Teilnehmerfeld eine so ausgeglichene Mischung aus etablierten Filmemachern und viel versprechenden Newcomern – und das von fast allen Kontinenten und auch aus Ländern, die nicht unbedingt für ihre Animationsfilm-Szene bekannt sind. Sie alle eint die hohe Qualität ihrer eingereichten Beiträge.
 
Aus Deutschland geht Golem ins Rennen: Dessen Regisseur Tobias Wiesner war bereits an so erfolgreichen Formaten wie Game of Thrones oder der Hobbit-Trilogie beteiligt. Für den Soundtrack seines Kurzfilms hat er zusätzliche prominente Unterstützung durch Komponist Cliff Martinez, der regelmäßig die Filme von Steven Soderbergh vertont.
 
Auch die Oscars spielen bei dieser Festival-Edition eine Rolle: Mit dabei ist der 2011 nominierte französische Liebesfilm The Silence Beneath the Bark von Joanna Lurie – ebenso wie Way Home des Südkoreaners Erick Oh, der erst in diesem Jahr mit einem anderen seiner Werke bei den Academy Awards nominiert war.      
 
Der SciFi-Thriller Posthuman aus den USA verfügt mit der Stimme von Battlestar Galactica-Darstellerin Tricia Helfer über ebenso viel Star-Appeal wie der polnische Beitrag ARK: ein Film, der nicht nur in Cannes lief, sondern dessen Regisseur Grzegorz Jokajtys bereits an Filmen wie Star Trek, Iron Man 2 oder Captain America mitgearbeitet hat.  
 
Die Prominenz der Animationsfilmszene wird herausgefordert durch zahlreiche studentische Arbeiten von renommierten und spezialisierten Filmhochschulen. Darunter kommen mit Myosis, Mortal Breakup Inferno, Nebula und Duo allein vier Filme aus der Pariser Hochschule Gobelins, My Strange Grandfather vertritt die Russian State University of Cinematography, während aus der Vancouver Film School der Beitrag Religatio teilnimmt.
 
Viel versprechend sind auch zwei Animatoren aus Jerusalem, die jeweils mit ihren Abschlussfilmen Tap to Retry und  Head On an der Bezalel Academy for Arts and Design am Festival teilnehmen: Neta Cohen und Lior Ben Horin arbeiten inzwischen als erfolgreiches Animation-Team für so namhafte Kunden wie MTV und Barneys New York.
 
Unabhängige Jury mit echten Schwergewichten der Animation-Szene
Die letzte Entscheidung über die Vergabe von insgesamt 50.000 US-Dollar Preisgeld trifft beim Viewster Online Film Fest (#VOFF) eine unabhängige Experten-Jury, die sich für diese Edition neu zusammengefunden hat:

  • Yuri Lowenthal ist ein erfolgreicher Synchronsprecher, der vor allem aus dem Anime Naruto und dem Computerspiel Prince of Persia bekannt ist.
  • Christophe Vacher ist ein zweifacher Emmy-Gewinner und hat an Filmen wie Transformers:Prime, Despicable Me, Hercules und Beauty and the Beast mitgearbeitet.
  • Samantha Youssef war als Figurentrickzeichnerin bereits für Disney, Filmax und Ubisoft tätig und leitet ihr eigenes Studio Technique in Montreal.
  • Michael Schlingmann hat als alternativer Animator zahlreiche Preise gewonnen und war unter anderem für den BAFTA nominiert. Seine Arbeit umfasst so unterschiedliche Projekte wie Corpse Bride, Space Jam oder Alice in Wonderland.
  • Athena Avette Portillo ist bei Lucas Film die Produzentin der neuesten Serie Star Wars Rebels und hat als Produktionsleiterin für die TV-Serie Clone Wars gearbeitet.

Nach dem Publikumsvoting (bis 26.03.2015) werden am 02.04.2015 die drei Gewinner des #VOFF5 Animated Worlds auf www.viewster.com bekannt gegeben.