Spielfilmproduktion von der Planung bis zur Umsetzung

Im März erscheint aus der Reihe Praxis Film "Drehplanung" von Jesper Petzke

Im März erscheint aus der Reihe Praxis Film "Drehplanung" von Jesper Petzke

Im März erscheint aus der Reihe Praxis Film: "Drehplanung" von Jesper Petzke Foto: UVK

Ein fertiges Drehbuch, ausreichend Geld und die feste Absicht, daraus einen Film zu machen – und nun? Wie stelle ich fest, wann der ideale Drehzeitraum ist, wie viele Drehtage mein Projekt benötigt und was ich an welchem Tag drehe? Wie strukturiere ich die Arbeit an einem Drehtag? Jesper Petzke bringt die Organisation der Arbeitsabläufe und Entscheidungsprozesse einer Spielfilmproduktion auf den Punkt. Von der Planung bis zu ihrer Umsetzung. Denn "Drehplanung" geht über die Arbeit am Drehplan hinaus. Es ist eine eigenständige Disziplin zwischen Produktion und Regie. Drehplanung ist wie Herzchirurgie – Jesper Petzke zeigt, wie die Operation gelingt. Innerhalb jeder Spielfilmproduktion gibt es eine Vielzahl widersprüchlicher und sich rasch verändernder Faktoren und Interessen, die auf die Drehplanung Einfluss nehmen und von ihr gewichtet werden müssen. Jesper Petzke macht diesen Prozess sichtbar und zeigt, wie er moderiert und gesteuert werden kann. Das Buch ist damit Pflichtlektüre für alle angehenden Produzenten und Regisseure sowie für alle Produktionsleiter, Regieassistenten und Aufnahmeleiter. Vorangestellt ist ein Vorwort des Regisseurs und vielfachen Grimme-Preisträgers Dominik Graf. In einem ergänzenden Interviewteil geben zwei Filmschaffende außerdem einen kurzweiligen Einblick in ihre praktische Arbeit mit dem Drehplan.

Überblick
Autor: Jesper Petzke
Titel: Drehplanung
Erscheinungsjahr: 2015
Umfang: 376 Seiten
Format: 12 x 18,5 cm
1. Auflage
ISBN 978-3-86764-513-3
Preis: 29,99 Euro
Verlag: UVK Verlagsgesellschaft mbH