Lösungen mit mehreren 20.000-Lumen-Projektoren

ISE 2015: Panasonic zeigt 4k-Laserprojektion und neuen Hochleistungsprojektor

ISE 2015: Panasonic zeigt 4k-Laserprojektion und neuen Hochleistungsprojektor

4k-Laserprojektion und ein Hochleistungsprojektor sind zwei Highlights bei Panasonic’s Vorstellungen auf der ISE 2015. Foto: Panasonic

Auf der diesjährigen ISE stellt Panasonic ein Upgrade für seinen Flagship-Projektor für große Veranstaltungen, den DZ21K vor. Die neue 3-Chip DLP DZ21K Evo Serie mit 4-Lampensystem bietet eine bessere Bildqualität und höhere Effizienz. Zu den verbesserten Features gehören die Signalübertragung über nur ein Kabel mittels DIGITAL LINK, eine erhöhte Lampenlebensdauer, ein reduzierter Stromverbrauch sowie ein verringertes Betriebsgeräusch (50 Prozent geringere wahrgenommene Lautstärke). Der Vorgänger PT-DZ21K wurde für die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in London entwickelt und ist seitdem im Vermiet- und Veranstaltungsbereich sehr beliebt.

Panasonic präsentiert darüber hinaus seinen neuen 4k-Projektor. Ein Vorserienmodell wurde bereits auf der letztjährigen ISE vorgestellt. Nun können Besucher das Produktionsmodell in Augenschein nehmen. Der PT-RQ13K ist der leichteste und kompakteste Projektor seiner Klasse. Er nutzt die Quad-Pixel-Drive-Technologie für eine sehr detailreiche Wiedergabe von 4k-Bildern in Filmqualität.

Ein neuer, besonders geräuscharmer 1-Chip DLP-Projektor komplettiert das Trio an Projektorneuankündigungen. Der PT-DZ780 ist vor allem für den Rund-um-die-Uhr-Betrieb in Vorlesungsräumen und Ausstellungshallen sowie für Anwendungen im Vermiet- und Veranstaltungsbereich geeignet. Das neue flüssigkeitsgekühlte System verringert die Betriebslautstärke auf 30 dB bei vollem Lampenbetrieb, womit das Modell der leiseste Projektor seiner Klasse ist.

Panasonic stellt darüber hinaus drei neue Serien an Digital Signage Displays vor. Die Full-HD LED Displays LF80, LF8 und LFE8 (700 cd/m2, 500 cd/m2 bzw. 350 cd/m2) verfügen über Hintergrundbeleuchtung, können ohne Unterbrechung betrieben werden und bieten eine robuste IPS-Bildschirmtechnologie. Diese sorgt für weite Betrachtungwinkel und eine besondere Widerstandsfähigkeit gegen Einbrennen. Sie können in einer 10 x 10 Videowall-Konfiguration installiert werden und haben einen nur 7,5 mm schmalen Rahmen.