Professionelle Musikproduktion mit kostenloser Software

NAMM 2015: Avid veröffentlicht kostenlose Pro Tools-Version Pro Tools | First

NAMM 2015: Avid veröffentlicht kostenlose Pro Tools-Version Pro Tools | First

Pro Tools | First bietet Künstlern, Audio-Enthusiasten und angehenden Profis zahlreiche Musikbearbeitungs-Tools, die auch von Branchengrößen genutzt werden Foto: Avid

Avid hat auf der NAMM erstmals Pro Tools | First präsentiert, eine kostenlose Einsteigerversion des Branchenstandards Pro Tools. Die frei herunterladbare Version enthält dabei viele der Features aus den bewährten Pro Tools-Programmen, die von Top-Künstlern und Tonstudios weltweit verwendet werden. Pro Tools | First wurde auf der Avid MediaCentral-Plattform entwickelt und treibt die Avid Everywhere-Strategie im Audiobereich weiter voran. Es ist einfach genug, um unerfahrenen Nutzern den Einstieg zu ermöglichen – und gleichzeitig technisch so ausgereift, dass es auch den Ansprüchen erfahrener Musiker genügt. Mit Pro Tools | First ermöglicht es Avid so jedem Interessierten, die Einsteigerversion der DAW, die Branchenstandards gesetzt hat, kostenfrei zu nutzen und damit musikalische Ideen in professionelle Produktionen umzusetzen.

„Pro Tools ist die Audio-Workstation, die die Musik- und Postproduktions-Industrie verändert hat, indem sie alle Tools bietet, die für die Erstellung hochwertiger Musik-Mixe gebraucht werden“, unterstreicht Chris Gahagan, Senior Vice President Products and Technology bei Avid. „Wir haben diese bewährte und leistungsstarke DAW genommen und daraus mit Pro Tools | First eine Version entwickelt, die für jeden kostenfrei zugänglich und nutzbar ist – unabhängig davon, ob jemand von einer Karriere in der Musikindustrie träumt und noch ganz am Anfang steht oder ob jemand schon mehr Erfahrung hat und Pro Tools einfach mal unverbindlich ausprobieren möchte. Mit Pro Tools | First können jetzt Nutzer mit ganz unterschiedlichen Hintergründen ihre musikalische Reise direkt an der richtigen Stelle beginnen.“

Das neue Tool ermöglicht es Künstlern, Tonspuren aufzunehmen sowie Software-generierte Instrumente und Audio-Effekte einzubinden. Um das vorhandene Toolset um weitere Lösungen zu erweitern und so einen Audio-Mix noch schneller und kreativer zu gestalten, kann man entweder im integrierten Avid App Store zahlreiche kostengünstige AAX-Plug-ins oder aber im Avid Marketplace das „First“-Bundle herunterladen.

Um auch den Anforderungen eines mobilen Lifestyles gerecht zu werden, werden die Pro Tools | First-Sessions komfortabel in der Cloud verwaltet und gespeichert – unterstützt durch die Avid MediaCentral-Plattform. User können sich so ganz einfach von jedem Mac oder PC aus, auf dem Pro Tools | First installiert ist, in ihren Account einloggen. Änderungen werden dann bei jedem Speichern in der Cloud synchronisiert.

Als spezielles Angebot zum Start von Pro Tools | First können Nutzer bis zu drei Projekte gleichzeitig umsonst in der Cloud bearbeiten und speichern. Darüber hinaus ist es mit Pro Tools | First auch möglich, über die Avid MediaCentral-Plattform mit anderen Usern auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten.

Verfügbarkeit
Avid Pro Tools | First wird ab dem ersten Quartal 2015 als freier Download auf der Website von Avid zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.