Bereit für jedes Abenteuer

CES 2015: Sony präsentiert neue Action Cams – auch in bester 4k-Qualität

CES 2015: Sony präsentiert neue Action Cams – auch in bester 4k-Qualität

Bereit für jedes Abenteuer – auch in bester 4k-Qualität Foto: Sony

Sie liefern überragende Bildqualität und lassen sich nicht leicht aus der Ruhe bringen: Die 4k Action Cam FDR-X1000VR und die Full HD Action Cam HDR-AS200VR von Sony ermöglichen dank optimierter SteadyShot-Technologie noch bessere und verwackelungsfreiere Filmaufnahmen. Dank wasserdichtem Gehäuse sind sie auch unter Wasser voll einsatzfähig und überzeugen durch beeindruckende Funktionen und Know-how aus dem professionellen Kamerabereich.

4k – das derzeitige Maß der Dinge in Sachen Bildqualität – ist auf dem Vormarsch und hält nun auch bei den Action Cams von Sony Einzug. Mit der neuen FDR-X1000VR lassen sich packende Aufnahmen aus Abenteurer-Perspektive nun auch in 4k-Qualität realisieren. Wer die Action Cam zum Beispiel an seinem Helm montiert, erstellt spielend leicht superscharfe Aufnahmen mit einer vier Mal höheren Auflösung als Full HD. Egal ob Paragliding oder Bergsteigen: Die FDR-X1000VR bietet die faszinierende Möglichkeit, Erlebnisse mit unglaublicher Detailtreue festzuhalten und mit anderen zu teilen. Selbst Landschaften erscheinen dank der satten, lebendigen Farben und der Klarheit von 4k in einer neuen Dimension und ziehen den Betrachter durch das Detail jeder Szene in den Bann.

Die FDR-X1000VR ermöglicht sowohl die Aufnahme von Full HD-Videos mit bis zu 120 Bildern als auch Videos mit 240 Bildern pro Sekunde in HD, wodurch sich eindrucksvolle Zeitlupeneffekte erzielen lassen. Die kostenfreie Software „Action Cam Movie Creator“ unterstützt diese Funktion zusätzlich und erweitert den kreativen Spielraum.

Know-how aus dem Profi-Bereich
Als erste Action Cam bietet die FDR-X1000VR die Möglichkeit, Aufnahmen mit hohen Bitraten zu erstellen – bei 4k-Auflösung mit 30 Bildern und einer Datenrate von bis zu 100 Megabit pro Sekunde. Sony nutzt dafür das XAVC S-Format, das auf dem professionellen XAVC-Standard basiert und für den Privatgebrauch angepasst wurde. Damit lassen sich selbst äußerst komplexe Bewegungen, wie zum Beispiel die eines Sprühwasserstrahls oder einer großen Menschenmenge, in eindrucksvoller Bildauflösung festhalten.

Die beiden neuen Modelle verfügen aufgrund ihres Superweitwinkelobjektivs über ein breites Sichtfeld von 170 Grad, das Aufnahmen aus der Panoramaperspektive erlaubt. Die nochmals optimierte SteadyShot-Technologie sorgt dabei für klare und stabile Filmaufnahmen – selbst wenn sich die Akteure beim Rafting, Wandern oder Radfahren schnell bewegen. Im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen können die neuen Action Cams von Sony Verwackelungen drei Mal besser abdämpfen. Perfekt für Luftaufnahmen, bei denen die Action Cam beispielsweise an einer Drohne befestigt wird.

Dank der neuen Loop Recording Funktion verpassen Besitzer einer FDR-X1000VR oder HDR-AS200VR keine Details: So wie viele Kameras aus dem Profi-Bereich speichern auch die neuen Action Cams Aufnahmen fortlaufend in ihrem Memory-Card Puffer ab. Dadurch sind sie bei plötzlichen, filmreifen Ereignissen blitzartig aufnahmebereit und halten auf Knopfdruck jede noch so unerwartete Szene fest. Atemberaubende Bilder kommen nur durch kristallklaren Ton so richtig zur Geltung. Die neuen Action Cams von Sony verfügen daher über ein hochwertiges Stereo-Mikrofon, das nun auch Windgeräusche sehr effizient unterdrückt.

Erstellen und Teilen von Filmen leicht gemacht
Warum sich lange und unnötig mit Videobearbeitungssoftware herumplagen, wenn bereits das nächste Abenteuer lockt? Der neue In-Cam Highlight Movie Maker erleichtert diese Arbeit erheblich. Er sichtet automatisch die besten Szenen und stellt im Handumdrehen ein Paket mit ausgewählten Highlights zusammen. Dies geschieht automatisch, sehr schnell und einfach. Genauso leicht lassen sich die bearbeiteten Filme im MP4-Format via Smartphone auf soziale Plattformen wie Facebook oder YouTube hochladen und mit Freunden teilen.

Mit der kostenlosen Software „Action Cam Movie Creator“ lassen sich GPS-Daten so überlagern, dass sie die Route originalgetreu rekonstruieren. Die Funktion Video Merge erlaubt es zudem, die besten Videos kinderleicht zusammenzustellen. Das bearbeitete Video lässt sich überdies mit jeder beliebigen Musik untermalen. Der Kreation des eigenen Filmstils sind somit keine Grenzen gesetzt. Die neue Action Cam App für Android und iOS Smartphones, die es ab Frühjahr 2015 geben wird, erleichtert die Bearbeitung zusätzlich.

Noch mehr Zubehör
Dank eingebautem WiFi verbindet sich jede Kamera rasch mit der neuen Live-View-Fernbedienung RM-LVR2, die im Lieferumfang der neuen Action Cam Modelle FDR-X100VR und HDR-AS200VR bereits enthalten ist. Mit diesem wasserdichten Zubehör für das Handgelenk lassen sich Aufnahmewinkel überprüfen, Aufnahmen starten und stoppen, aufgezeichnetes Bildmaterial ansehen und unpassende Szenen löschen. Das erleichtert die Handhabung der Kamera erheblich, besonders dann, wenn sie an einem Helm oder Lenker befestigt ist und man beispielsweise zusätzlich noch Handschuhe trägt. Die RM-LVR2 Fernbedienung ermöglicht darüber hinaus die drahtlose Steuerung und Überwachung von bis zu fünf angeschlossenen Kameras – einschließlich anderer Action Cams oder der QX1 und QX30 Lens-Style Kameras von Sony. Die Funktion Multi Camera Control wird zusätzlich mit der PlayMemories Mobile App 5.2 ab Frühjahr 2015 verfügbar sein.

Die erweiterte Zubehörpalette erlaubt es, die erlebten Abenteuer noch intensiver zu genießen, im Kleinen wie im Großen. Die seitliche Helmbefestigung VCT-HSM1 etwa lässt sich ganz leicht auf perfekte Aufnahmewinkel einstellen, während man auf den Skiern oder dem Fahrrad unterwegs ist. Auch die neue Snow- beziehungsweise Surfboard-Befestigung VCT-BDM1 sitzt fest und sicher auf dem Brett, egal ob im Schnee oder beim Surfen. Das exklusiv für die FDR-X1000VR erhältliche wasserdichte Schutzgehäuse SPK-X1 hält die Kamera bis zu Tiefen von 10 Metern wasserdicht. Die ebenfalls für das 4k-Modell optional erhältliche separate Front AKA-DDX1 vertieft die Unterwassererlebnisse im wahrsten Sinne des Wortes bis auf 60 Meter und ermöglicht besonders scharfe Aufnahmen.

Preise und Verfügbarkeit
FDR-X1000V: 449 Euro
FDR-X1000VR Fernbedienungs-Kit: 549 Euro
Verfügbarkeit: ab April 2015

HDR-AS200V: 299 Euro
HDR-AS200VR Fernbedienungs-Kit: 399 Euro
HDR-AS200VB Bike-Kit: 449 Euro
HDR-AS200VT Travel-Kit: 449 Euro
Verfügbarkeit: ab März 2015

RM-LVR2 Live-View-Fernbedienung: 149 Euro
VCT-HSM1 seitliche Helmbefestigung: 25 Euro
VCT-BDM1 Board-Befestigung: 29 Euro
SPK-X1 wasserdichtes Gehäuse (FDR-X1000V): 49 Euro
AKA-DDX1 Front zum Tauchen (FDR-X1000V): 29 Euro