Sharp will ISE-Besucher mit Neuheiten beeindrucken

Erstmalig auf der Messe: Neue 4k-Displays und Videowand mit Farbkalibrierung

Erstmalig auf der Messe: Neue 4k-Displays und Videowand mit Farbkalibrierung

Sharp zeigt auf der ISE neue 4k-Displays Foto: Sharp

Sharp hat seine Neuheiten für die Integrated Systems Europe (ISE) angekündigt, die vom 10.-12. Januar 2015 in Amsterdam stattfinden wird. Sharp wird dort erstmalig zwei Produktinnovationen vorstellen: einen schlanken 70“ großen 4k-Monitor (PN-H701) und ein 55“-Display für Videowände, das mit Farbkalibrierung ausgestattet ist (PN-V551). Auf 200 m² wird Sharp zusammen in Halle 11, Stand E76, teilweise interaktive Lösungen seiner Produktlinien an Profidisplays und Touchscreens zeigen.
 
Der 70“ große Sharp Monitor PN-H701 ist äußerst schmal und dank seiner gestochen scharfen, lebendigen Bilder die ideale Lösung für elektronische Anzeigetafeln in Digital-Signage-Anwendungen für den Einzelhandel. Der Videowand-Monitor PN-V551 wartet mit fortschrittlicher Farbkalibierung auf und wird ab Fabrik mit integrierter 1D- und 3D-Lookup-Table-Technologie und Hardware-Kalibrierung ausgeliefert. Mit nur 3,5 mm Stegbreite zwischen den Monitoren sind die Geräte ideal für den Aufbau beinahe nahtloser Videowände.
 
Neben den Produktneuheiten zeigt Sharp auch seine bereits bekannten Flaggschiffprodukte auf der Messe, darunter die kürzlich vorgestellte PN-Y-Serie. Die PN-Y Monitore erleichtern dank integrierter USB-Wiedergabe erheblich die Umsetzung von Digital-Signage-Lösungen und ermöglichen dadurch die unterbrechungsfreie Darstellung von Bildschirm-Inhalten selbst bei einem Ausfall des Netzwerks.
 
Darüber hinaus wird Sharp auch die zweite Generation seines interaktiven Touchscreens BIG PAD zeigen. Die Geräte sind für MS Lync zertifiziert, bieten vereinfachte Bedienung und einen erweiterten Funktionsumfang, um die Zusammenarbeit in Meetings zu erleichtern und Ideen noch fesselnder präsentieren zu können. Das Big PAD ist ideal für eine breite Palette an Anwendungen in Unternehmen aber auch in öffentlichen Einrichtungen und kann im Bildungswesen, als Präsentationstool oder als interaktiver Arbeitsplatz genutzt werden.