Panasonic setzt auf Laser und 4k

Panasonic rückt auf der ISE 2015 4k- und Laser-Technologie in den Fokus

Panasonic rückt auf der ISE 2015 4k- und Laser-Technologie in den Fokus

Panasonic rückt auf der ISE 2015 4k- und Laser-Technologie in den Fokus und zeigt visuelle Lösungen für zahlreiche Branchen. Foto: Panasonic

Zu den wichtigsten Neuankündigungen auf der ISE 2015, der Integrated Systems Europe vom 10.-12.2.2015 in Amsterdam, gehören ein 4k-Projektor mit Quadrupling-Verfahren, Laser-Projektoren, die neue Maßstäbe bei der Helligkeit setzen und ein Nachfolger des PT-DZ21K, dem erfolgreichsten High-Brightness-Projektor in Europa. Panasonic zeigt darüber hinaus eine neu entwickelte Lösung für Fernüberwachung und Managed Services für professionelle Displays und Projektoren. Ein Fallbeispiel mit einer der bekanntesten Universtäten aus Großbritannien, die auf das Frühwarnsystem von Panasonic in Verbindung mit M2M-Technologie (M2M = Machine-To-Machine) setzt, demonstriert die Möglichkeiten der Lösung.

Der Stand von Panasonic auf der ISE ist mit 600 qm bei der kommenden Ausgabe noch größer und verdeutlicht den Stellenwert, den Panasonic der Veranstaltung beimisst. Jan Markus Jahn, Director Visual System Solutions, sagt dazu: „Die ISE ist die zentrale Veranstaltung unserer jährlichen Marketing-Aktivitäten. Sie bietet uns eine ideale Gelegenheit, unser End-to-End-Portfolio an Projektoren und Displays vorzustellen, die intelligent mit Produkten von Drittherstellern kombiniert werden. Wir können die tatsächliche Leistungsfähigkeit unserer audio-visuellen Lösungen demonstrieren, die etwa bei Werbedisplays oder in Bildungseinrichtungen zum Tragen kommen."
 
„Unsere Technologie hilft Unternehmen und Organisationen in ganz unterschiedlichen Branchen, die Kommunikation zu verbessern, Marken zu stärken, neue Kunden anzusprechen und die Kundenerfahrung allgemein zu verbessern“, so Jan Markus Jahn weiter. „Ein Beispiel ist die Automobilbranche. Dank herausragender Bildqualität und einfacher Installationen sind unsere professionellen Displays zur ersten Wahl für Showrooms geworden.“
 
„Wir sehen großes Interesse an Laser-Projektoren, die Langlebigkeit mit großer Leistung, Helligkeit und Farbtreue kombinieren. Wir haben ein großes Interesse von Bildungseinrichtungen und Freizeiteinrichtungen beobachten können. In diesen Szenarien, wo Geräte eine lange Zeit und ohne Wartungsmöglichkeiten eingesetzt werden, kann die neue Technologie ihre Vorteile voll ausspielen“, fügt Jan Markus Jahn hinzu.
 
Dank 4k sieht die Zukunft richtig gut aus
Ein Jahr nach der Vorstellung des ersten professionellen 98” 4k-Displays wird auf der ISE 2015 der erste 4k-Projektor von Panasonic präsentiert.
 
„4k ist das neue Flaggschiff in unserem Projektor-Portfolio“, sagt Jan Markus Jahn. „Wir werden einen Großraumprojektor einführen, der eine neue und auf dem Markt derzeit einzigartige Quadrupling-Technologie nutzt. Zusammen mit unseren 4k Broadcast-Produkten, Videokameras, Fernsehern und Displays unterstreichen wir auch mit dem neuen Projektor unsere End-to-End-Fähigkeiten in 4k-Bereich.“