Aktiver Studio-Subwoofer für Heimstudios

JBL stellt 10 Zoll großen LSR310S vor

JBL stellt 10 Zoll großen LSR310S vor

JBL stellt aktivern Studio-Subwoofer LSR310S vor Foto: JBL

Der neue JBL LSR310S ist ein aktiver 10"-Studio-Subwoofer. Er erweitert den Frequenzbereich bis 27 Hz (-10 dB). Das magnetisch abgeschirmte 10“ Lang-Hub-Chassis strahlt nach unten ab („Down-Firing“). Zusammen mit der strömungsoptimierten Slip Stream Bass-Reflex-Öffnung wird eine authentische Basswiedergabe mit Pegeln bis zu 113 dB erreicht. In Kombination mit den Monitoren LSR305/308 entsteht ein hochwertiges Abhörsystem.
Im LSR310S ist die aktive, digitale Elektronik integriert. Sie besteht aus einer modernen 200 Watt Class-D Endstufe sowie schaltbaren Filtern für die beiden Ausgänge. In Setups mit LSR305 oder LSR308 wird der „80 Hz“ Filter empfohlen.
Die „XLF“ Einstellung trennt bei 120 Hz und hebt zusätzlich Frequenzen bei 60 Hz deutlich an. Dieses Setting emuliert die Klangcharakteristik in Clubs und Discotheken. Die „extern“ Einstellung verwendet keine Filter. Sie ist zum Betrieb mit externen DSP Controllern konzipiert.

Zur Ausstattung gehören weiterhin symmetrische Eingänge durch XLR und Klinkenbuchsen. Die beiden XLR Ausgänge dienen zum Anschluss der Monitore. Die Eingangsempfindlichkeit kann von –10 dB auf +4 dB umgeschaltet werden. Zur Anpassung an Raum, Aufstellung und Systemkonfiguration ist das Subwoofersignal um 180° in der Phase drehbar. Typische Einsatzbereiche für den LSR310P sind Heim- und Projektstudios sowie Multimedia Anwendungen.
Der LSR310S ist ab sofort im Fachhandel für 499 Euro (UVP) erhältlich.