Ultrasone iQ Pro

Einzigartiges In-Ear-Monitoring-System mit Dual-Treiber-Konzept

Einzigartiges In-Ear-Monitoring-System mit Dual-Treiber-Konzept

Ultrasone iQ Pro: Einzigartiges In-Ear-Monitoring-System mit Dual-Treiber-Konzept Foto: Ultrasone

Mit dem iQ Pro stellt der bayerische Kopfhörerspezialist Ultrasone ein einzigartiges In-Ear-Monitoring-System für Musiker und Bühnenkünstler vor, die bei Ihrer Performance auf exzellenten, linearen Monitoring-Klang angewiesen sind. Im Inneren des soliden Metall-Chassis befinden sich wie bei einem konventionellen Lautsprecher zwei Treiber – ein Hochleistungs Balanced Armature Modell sowie ein dynamischer Speaker. So werden Hoch- und Tief-Mitteltonbereich optimal reproduziert. Ein exzellenter Tragekomfort wird über die patentierten Comply Foam Earpads gewährleistet, die Over-Ear Kabelführung sorgt für einen besonders stabilen Sitz, selbst bei bewegungsintensiven Performances.

Mit dem iQ hat Ultrasone einen neuen Standard bei den In-Ear-Kopfhörern gesetzt. Der vielfach von der Fachpresse ausgezeichnete In-Ear wird auch von Musikern sehr geschätzt: Viele renommierte Künstler setzen das Modell bereits bei Ihren Bühnenshows ein, da sie vom puren linearen Klang begeistert sind. So ist die bayerische Formation LaBrassBanda bereits seit Monaten mit dem iQ als Monitoring-System auf Tour.

Gemeinsam mit erfahrenen Bühnenmusikern entwickelt

Ultrasone erreichte seit der Vorstellung des iQ von vielen Seiten der Wunsch, den In-Ear zu einer professionellen Monitoring-Variante weiter zu entwickelten. Diesem Wunsch entspricht der bayerische Kopfhörerspezialist und stellt mit dem iQ Pro eine professionelle Version vor, die in Zusammenarbeit mit vielen erfahrenen Bühnenmusikern entwickelt worden ist. Im Dialog mit den Künstlern wie Sängerinnen und Sängern, Gitarristen, Drummern sowie Dirigenten entstanden viele einzigartige Detaillösungen, die den Praxiseinsatz optimieren.

Exzellenter Klang durch Dual-Treiber-Konzept
Basis des iQ Pro ist ein aufwendiges 2-Wege-Hybrid-Treiberkonzept, das auf separate Lautsprecher für Tief-Mittelton- und Hochton-Bereich zurückgreift. Diese Kombination aus Balanced-Armature-Treiber und einem dynamischen 8 mm Schallwandler ermöglicht eine noch präzisere Hochton-Abbildung. So wird eine detailgetreue Frequenzabbildung von 17 Hz bis 21 kHz erreicht. Die lineare Abstimmung ermöglicht es dem Künstler die Musik über das In-Ear-Monitoringsystem genau so wahrzunehmen, wie sie auch in die Halle übertragen wird. Die hohe Pegelfestigkeit ermöglicht eine optimale Wiedergabe, egal ob der iQ Pro besonders leise oder mit hohen Lautstärken genutzt wird.

Hoher Tragekomfort durch patentierte Comply Foam Earpads

Der iQ Pro ist durch die einzigartige Materialmischung der Comply Foam Earpads besonders komfortabel zu tragen und hält sicher im Ohr – auch bei intensiver Bewegung auf der Bühne. Gleichzeitig sorgt das atmungsaktive Material auch nach Stunden noch für einen bequemen Sitz. Die Materialdichte gewährleistet zudem eine angenehme Reduzierung der Außengeräusche.

Die Comply Foam Earpads lassen sich schnell und einfach wechseln – so können sie schnell ersetzt werden. Darüber hinaus lassen sich auch andere Eartips einsetzen. Im Lieferumfang befinden sich klassische Silikon-Varianten als Alternative, die Nutzung von individuellen Otoplastiken ist ebenso möglich.

Stabiler Sitz selbst bei bewegungsintensiven Performances
Essentiell für einen gelungenen Auftritt ist der stabile Sitz des In-Ear Monitoring Systems. Im Zusammenspiel mit den Comply Foam Earpads sorgt beim iQ Pro die spezielle Kabelführung um das Ohr herum für ein rutschfreies Halten selbst bei bewegungsintensiven Performances. Eine individuelle ergonomische Anpassung an die jeweilige Trägerin respektive den jeweiligen Träger wird dabei über die flexiblen Bügel erreicht, die um das Kabel herum geführt sind. Nach einmaliger Justierung halten sie ihre Position und gewährleisten so einen stabilen Sitz.

Maximale Solidität für den Bühneneinsatz
Die Bühne ist kein Ort für billige Materialien – und so besteht der iQ Pro aus solidem Metall und hochfestem Kunststoff. Das Gehäuse wird im Metall-Druckguss-Verfahren hergestellt und ist besonders stabil. Das 1,2 Meter lange Kabel mit besonders widerstandsfähiger, flexibler Ummantelung ist über Kunststoff-Elemente fest mit dem Gehäuse verbunden. Die Verbindung zum Funksender des Monitoring-Systems erfolgt über einen stabilen 3,5 mm Miniklinken-Winkelstecker, ebenfalls aus Metall. Nach dem Auftritt lässt sich der iQ Pro in der mitgelieferten soliden Transportbox verstauen.

Garantie, Lieferumfang, Preis und Verfügbarkeit
Der Ultrasone iQ Pro ist ab Oktober 2014 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 449 Euro im Fachhandel erhältlich. Im Lieferumfang befindet sich eine hochwertige Transportbox, 2 Paare Comply Foam TX-100 Earpads in den Größen M und L sowie 5 Paare Silicon-Eartips in den Größen S, M, L, M (long) und L (long). Ultrasone gewährt eine Garantie von 2 Jahren.