Sound Blaster E5 – Hi-Fi für die Hosentasche

Der portable Kopfhörerverstärker macht Klang auch unterwegs zum Ohrenschmaus

Der portable Kopfhörerverstärker macht Klang auch unterwegs zum Ohrenschmaus

Sound Blaster E5 – Hi-Fi für die Hosentasche. Der portable Kopfhörerverstärker mit eingebautem Audioprozessor macht Klang auch unterwegs zum Ohrenschmaus. Foto: Creative

Creative stellt seine Vorherrschaft im Bereich Soundkarten jetzt auch unterwegs unter Beweis – mit dem Sound Blaster E5. Der tragbare Kopfhörerverstärker mit eingebautem SB-Axx1-Audioprozessor macht Musik von Smartphone, Laptop oder Konsole zum Hi-Fi-Erlebnis. Smartphones, Laptops, Tablets – portable Computer regieren das moderne Leben. Sie sind überall dabei, leicht und kompakt gebaut, aber klingen auch mit den besten Kopfhörern meist nicht besser als  gut. Die akustische Gegenbewegung zum Klangminimalismus heißt Sound Blaster E5. Der mobile Kopfhörerverstärker bringt eine Phalanx an Eigenschaften mit, um auch Enthusiasten unterwegs fürstlich zu beschallen. Und das dank optischem Anschluss auch am Fernseher oder der PlayStation 4.
 
Wahlweise über USB, optischen Audio-Eingang, Klinke, NFC oder reguläre Bluetooth-Verbindung nimmt das Sound Blaster E5 Audioquellen aller Art an. Im Inneren arbeitet ein Digital-Analog-Konverter, Marke Cirrus Logic CS4398, um das Beste aus dem Eingangssignal herauszuholen, bevor es die beiden vergoldeten Kopfhörerausgänge erreicht. Dank Impendanz von 600 Ohm dürfen Nutzer bedenkenlos auch Hi-Fi-Kopfhörer an das Sound Blaster E5 anschließen – und davon sogar zwei auf einmal, um gemeinsam den voluminösen, hochauflösenden Klang zu genießen. Besonders praktisch ist diese Funktion etwa beim gemeinsamen Filmeschauen im Flugzeug oder der Bahn.
 
„Hochauflösend“, das ist beim Sound Blaster E5 keine Phrase, sondern Programm. In Zahlen: Stereo-Klang mit 24Bit und 192kHz. Dabei gibt das Sound Blaster E5 in der Standardeinstellung den Klang möglichst unverfälscht wieder. Wer Spiele spielt, Filme schaut oder seiner Musik dagegen das gewisse Extra verleihen will, aktiviert das SBX-Profil des Audioprozessors. Hierdurch verleiht das Sound Blaster E5 dem Klang – vor allem in Filmen – zusätzlichen Realismus oder, im Fall von Musik, einen kraftvolleren Bass und eine stärkere Dynamik.
 
Über die Sound Blaster Central App (erhältlich für iOS und Android) steuern Experimentierfreudige und Audiophile den Audioprozessor direkt an und ändern die Klangdynamik frei nach ihren Wünschen.
 
Dabei lassen sich auch die beiden eingebauten Mikrofone ansteuern, die das Sound Blaster E5 bei Bedarf bereit für Telefonate, Skype-Calls oder Ähnliches machen. Hierfür ist im Lieferumfang eine abnehmbare Halterung eingebaut, mit der sich das Sound Blaster E5 aufstellen lässt – etwa für eine ideale Ausrichtung bei Skype-Konferenzen oder für beste Bedienbarkeit, wenn das E5 als Aufnahmegerät zum Einsatz kommt. 

Preise und Verfügbarkeit
Das Sound Blaster E5 ist ab November 2014 im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 199,99 Euro.