63 Gramm schwer, 7 Zentimeter lang: Sonys Action Cam

Die Action Cam HDR-AZ1 von Sony eröffnet neue Perspektiven

Die Action Cam HDR-AZ1 von Sony eröffnet neue Perspektiven

Die HDR-AZ1 ist Sonys bisher kleinste Action Cam. Sie ist 24 x 36 x 74.0 Millimeter groß und wiegt ohne Akku 48 Gramm (63 Gramm mit Akku). Foto: Sony

Mit der neuen HDR-AZ1 stellt Sony ihre bislang kleinste Action Cam vor. Sie wiegt 63 Gramm und ist um ein Drittel kleiner und leichter als ihre Vorgängermodelle. Die Bildqualität soll darunter nicht leiden, sie verfügt dafür über ein ZEISS Tessar Objektiv, Exmor R CMOS Sensor und die SteadyShot Bildstabilisierung. Live-Internet-Videostreaming via USTREAM ermöglicht zudem, Videos in Echtzeit mit Freunden zu teilen.

Dank ihrer robusten Bauweise und dem Spritzwasserschutz (IPX4) trotzt die Action Cam laut Sony Mini-Regengüssen und Schlammpfützen. Wer extreme Abenteuer liebt, wird das mitgelieferte wasserfeste Gehäuse zu schätzen wissen. Es schützt die Action Cam Mini bei Stößen und versehentlichen Stürzen und macht sie unempfindlich gegen Sand sowie Schmutz. Wasserdicht ist sie bis zu einer Tiefe von fünf Metern.

Damit niemand auf der Skipiste oder dem Mountainbike im Wald den Überblick verliert, gibt es zur Steuerung der Mini Cam eine neue Live View Fernbedienung (RM-LVR2V). Gepaart mit einem kleinen Monitor ist das Armband am Handgelenk die zentrale Steuereinheit für die Action Cam Mini. Mit ihr können die Nutzer nicht nur Aufnahmen live betrachten, sondern auch die Einstellungen umfassend steuern und anpassen sowie Aufnahmen wiedergeben und löschen, während die Kamera am Kopf oder am Lenker befestigt ist. Zudem lassen sich mit der Fernbedienung bis zu fünf Kameras parallel steuern, um spektakuläre Videos aus mehreren Blickwinkeln aufzunehmen. Und schließlich zeichnet die Fernbedienung jetzt auch die GPS-Daten auf, die unterwegs auf die Kamera übertragen werden.

Action Cam Movie Creator und Live-Streaming Option: Packende Videos erstellen und teilen
Zuhause können die Nutzer dann mithilfe der neuen Software „Action Cam Movie Creator” Videos ihrer Abenteuer erstellen. Dabei stehen vielseitige Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auf Knopfdruck lassen sich Geschwindigkeitsinfos und Streckendetails einblenden. So lässt sich jede Biegung und Kurve der Radtour oder des Halbmarathons perfekt nachvollziehen. Da die Action Cam Aufnahmen mit einer hohen Bildfrequenz von bis zu 120 fps ermöglicht, können überdies auch flüssige Zeitlupensequenzen realisiert werden.

Die HDR-AZ1 kann jetzt auch Live-Videos aller Ausflüge in Echtzeit über Live-Streaming-Sites wie USTREAM senden. Der Nutzer kann so bei Beginn eines Livestreams eine Nachricht per SNS (Show and Share) verschicken, um seine Freunde zu informieren, kann die Zahl der Zuschauer einsehen und das Streaming-Video auf einer Speicherkarte sichern.

Mehr Zubehör für noch mehr actiongeladene Möglichkeiten
Eine erweiterte Zubehörpalette eröffnet der Action Cam Mini noch mehr Einsatzmöglichkeiten als je zuvor. Mit der Rucksackhalterung VCT-BPM1 lässt sich die Kamera sicher an den Gurten eines Rucksacks anbringen. Das clipförmige Kopfmontage-Kit BLT-CHM1 befestigt die Kamera zuverlässig an Mützen und auch Helmen. Mit dem wasserfesten Gehäuse SPK-AZ1 braucht sich der Nutzer nicht um Spritzer zu sorgen; der Akkusatz NP-BY1 sorgt für ausreichend Power während langer Touren und das Zubehör-Kit ACC-TRDCY kombiniert sogar Akku und USB-Ladegerät. Außerdem stehen auch noch maßgeschneiderte Action Cam Mini Kits mit allen nötigen Extras für den persönlichen Action Einsatz zur Auswahl – ob für Biker, Snowboarder oder einfach für alle, die hungrig auf sportliche Abenteuer sind.

Preise und Verfügbarkeit

  • Action Cam HDR-AZ1: 249 Euro
  • Action Cam HDR-AZ1VR mit RM-LVR2V: 349 Euro
  • Action Cam HDR-AZ1VB Bike-Kit: 399 Euro
  • Action Cam HDR-AZ1VW Wearable-Kit: 399 Euro

Die Action Cam HDR-AZ1 soll ab Oktober 2014 verfügbar sein. Weitere Informationen Öffnet externen Link in neuem Fensterhier