Bei JOBO kommen nun IPS-Panels zum Einsatz

JOBO PLANO 10 IPS: 10.1 Zoll, 1280 x 800 Bildpunkte, 350 cd/m²

JOBO PLANO 10 IPS: 10.1 Zoll, 1280 x 800 Bildpunkte, 350 cd/m²

Das IPS-Panel im Innern des digitalen Bilderrahmens namens Plano 10 media IPS soll laut JOBO hohe Bildqualität, größte Farbtiefe und maximale Blickwinkel liefern. Foto: JOBO

JOBO verbaut in dem Plano 10 media IPS Bildschirme mit der IPS-Technologie (In-Plane Switching). IPS steht für hohe Betrachtungswinkel von 178 Grad und einen besonders großen Farbraum mit hohen Kontrasten. Bekannt wurde IPS in der Masse durch das iPad, welches ebenfalls ein IPS Panel verbaut hat. Mit dem neuen Bilderrahmen möchte JOBO an den Erfolg seines preisgekrönten PURE 10 Media HD anschließen in dem erstmalig 2012 bereits IPS-Panels verbaut wurden. Die Nachfrage nach überragender Bildqualität ist ungebrochen, auch wenn eine Zeit lang kein Bilderrahmen mit IPS-Qualität mehr im Markt angeboten wurde.

Die Auflösung von 1280 x 800 Pixeln auf 10.1 Zoll Diagonale (25.6 cm) ist über 50% höher als bei vergleichbaren Modelle in 10.1 Zoll, welche gewöhnlich über lediglich 1024x600 Pixel verfügen. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 129 Euro. Der JOBO Plano 10 IPS ist sofort verfügbar. Für den Markt der Werbedisplays bietet JOBO auch Bilderrahmen in 7 Zoll (17,8 cm) mit Mediafunktion. Ebenso bietet JOBO bereits ab einer Menge von 50 Stück individuell bedruckbare POS-Displays auf denen verschiedene vorinstallierte Videos vom Kunden angewählt werden können. Des weiteren runden LED-basierte großformatige Bilderrahmen mit full-HD Videokompatibilität in den Größen 15 Zoll (39 cm) und 19 Zoll (47 cm) das Sortiment ab. Alle Bilderrahmen sind sowohl direkt im JOBO Online Brand-Store oder im qualifizierten Fachhandel erhältlich. Mehr Informationen Öffnet externen Link in neuem Fensterhier