Video-Zubehör für DSLRs

Themen-Spezial

Themen-Spezial

Durch den gezielten Einsatz von Zubehör kann die Vielfalt an Möglichkeiten beim Dreh mit DSLRs und Systemkameras erweitert werden. Wir formulieren Grundüberlegungen und zeigen Ergänzungskomponenten sowie Zubehör, die beim Dreh hilfreich und für die Erstellung eines besonderen Looks zum Teil sogar unverzichtbar sind.

Alle modernen Spiegelreflexkameras (DSLRs) und spiegellose Systemkameras (DSLMs) bieten neben der Möglichkeit Bilder zu erstellen, auch eine Videofunktion und stehen damit in Konkurrenz zu Camcordern. Während der herkömmliche Camcorder mit einem Universalobjektiv ausgestattet ist, ermöglichen DSLRs und DSLMs das Objektiv zu wechseln. Diese Systeme können daher je nach Einsatzbereich mit unterschiedlichen Optiken ausgestattet werden. So ist es etwa möglich, einen Videodreh mit einem 180-Grad-Fisheye-Objektiv durchzuführen, was mit dem gewöhnlichen Camcorder kaum machbar wäre. Auch die Möglichkeit, hochwertige Teleobjektive zu verwenden, ist ein Anwendungsgrund für solche Systeme. Viele Fotografen besitzen bereits eine Anzahl von unterschiedlichen Optiken und können diese dann weiter nutzen. Das Angebot an hochwertigem Glas für jeden Einsatzbereich ist gerade bei DSLRs ausgesprochen umfangreich. Die Palette an zusätzlichem Equipment ist groß.

Wir wenden uns Aspekten zu, die beim Dreh mit DSLR und Systemkameras besondere Bedeutung haben und mit dem alltäglichen Camcorder teilweise nicht ohne weiteres machbar sind. Dabei konzentrieren wir uns auf sechs Kernthemen: Objektive für den Videodreh, Fokuspunkt, Schärfeverlagerung, Schärfe und Unschärfe sowie die permanente Bildkontrolle während des Drehs. Außerdem geht es um Equipment für sichere Kameraführung, Veränderung der Lichtsituation und Filter und den Ton während des Drehs sowie die Nachvertonung.

Umfang 9 Seiten:

  • Flexibler Videofilmen
    Hilfreiches Zubehör für den Videodreh mit einer DSLR
  • Vielfältiger Videofilmen
    Zubehör für den Videodreh mit DSLs