photokina 2014: Einzigartige Bilder, wohin man sieht

photokina glänzt mit einzigartigen Fotoausstellungen auf dem ganzen Messegelände

photokina glänzt mit einzigartigen Fotoausstellungen auf dem ganzen Messegelände

photokina 2014: Einzigartige Bilder, wohin man sieht Foto: National Geographic

Auch 2014 schlagen die vielen Fotoausstellungen auf der photokina (16.-21.9.2014) einen beeindruckenden Bogen von Fotodokumentationen und Fotodesign, bis hin zum Fotojournalismus und der Fotokunst. Im Folgenden geben wir Ihnen einen ersten Überblick über die Highlights in diesem Jahr. Der Internationale Naturfoto-Wettbewerb „Glanzlichter“ ist einer der größten und renommiertesten deutschen Naturfoto-Wettbewerbe, der seit 1999 ausgeschrieben wird. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundesumweltministeriums und unter dem Patronat des DVF. Die ausgestellten Gewinnerbilder dokumentieren den hohen Standard der Naturfotografie und sind gleichzeitig ein Appell an uns alle, sich für den Schutz und die Bewahrung der Natur einzusetzen. Für Besucher besonders interessant: Die Glanzlichter-Ausstellung wird von den Wettbewerbs-Veranstaltern persönlich betreut. Sie stehen für Fragen zur Verfügung, bieten täglich Führungen durch die Ausstellung an und geben dabei Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Bildern.

Im Rahmen der photokina präsentiert National Geographic Deutschland eine Auswahl der besten Fotografien aus der 125-jährigen Geschichte des legendären Magazins. Die Ausstellung, bestehend aus 55 außergewöhnlichen Bildern, spiegelt die wichtigsten Expeditionen und Reportagen des Magazins der National Geographic Society wider – von der Gründung im Jahr 1888 bis heute.

Das International Photographic Council (IPC), eine mit den Vereinten Nationen verbundene Nichtregierungsorganisation, präsentiert mit „We the Peoples” gemeinsam mit dem Department of Public Information der Vereinten Nationen erneut eine UN-Fotoausstellung auf der photokina.  „We the Peoples” (Wir, die Völker) sind die ersten Worte der Charta der Vereinten Nationen. Die Ausstellung wird von Lifetouch Inc., dem weltweit größten Unternehmen im Bereich der Porträtfotografie gesponsert und kuratiert.

Unter dem Titel „Kinder. Die Gegenwart der Zukunft“ präsentieren Unicef Deutschland und das Magazin ‚Geo‘ die besten Fotos und Reportagen aus dem internationalen Wettbewerb „UNICEF-Foto des Jahres“ 2012 und 2013. 25 Fotografen aus 16 Nationen tragen mit exzellenten Reportagen und Fotografien zu dieser thematisch wie fotografisch vielfältigen Ausstellung bei.

Die Bilderausstellung „A Fallen Angel“ der Japan Camera Industry Institute Ausstellung zeigt Fotos aus dem Erstlingswerk des berühmten Japanischen Fotografen Yoshihiro Tatsuki, die er im Alter von 27 Jahren aufgenommen hat. Es gab kein konkretes Thema, sondern nur einfache Monochrom-Fotografien in ihrer reinsten Form mit einem sich frei bewegenden Mädchen. Die Werke begeistern noch heute durch ihre einzigartige Ästhetik und Bildsprache.

Superlative sind angesagt, wenn es um Europas größten Fotowettbewerb "Blende" geht. Seit nunmehr fast 40 Jahren demonstriert „Blende“ mit seinen Bildern die pure Leidenschaft und Hingebungskraft der teilnehmenden Amateurfotografen. Ihre Aufnahmen bereichern auch in 2014 die photokina nachhaltig und verdienen ohne Wenn und Aber allesamt das respektzollende Prädikat „bestaunenswert“. Gute, ja sehenswerte Fotografien aus zwei Jahrgängen „Blende“ erwarten die photokina-Besucher auf dem Mittelboulevard der photokina.

Ein Bildermeer aus über 40.000 Fotografien - von den Anfängen der Fotografie bis heute - präsentiert sich den photokina-Besuchern in der Passage 4/5 mit der Gemeinschaftsaktion „Der größte Photoglobus der Welt“ auf nahezu 500 Quadratmetern in der Passage 4/5. Die international ausgelegte Gemeinschaftsaktion „Der größte Photoglobus der Welt“, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt, hatte mit dem Jubiläum „175 Jahre Fotografie“ sowie dem photokina-Jahr 2014 weltweit aufgerufen, auf dem deutsch- und englischsprachigen Portal unter dem Motto „175 Years of PhotoMoments“ diese einzigartige Bilderreise entstehen zu lassen.

Foto- und Mediendesign-Studenten des IFAG! Institut für Angewandte Gestaltung setzen für ihre Bilder viele neue Präsentationsmöglichkeiten ein – von neuen LED-Panels, neuen Bildträgermaterialien, verschwimmende Grenzen zwischen Fotografie und Film bis hin zu interaktiven Fotos. Unter der Leitung von Uli Kreifels und Thomas Hilbig entsteht auf der photokina 2014 eine in Form und Inhalt sehr außergewöhnliche und inspirierende Ausstellung. Während der Messe wird Uli Kreifels auch Workshops anbieten, um die verwendeten Techniken zu erklären und zu zeigen, wie man sie in der eigenen Arbeit anwenden kann.

Um eine ganz besondere Ausstellung geht es bei „Butterfly“ vom Umweltfotofestifal Horizonte Zingst. Es handelt sich um eine Outdoor Ausstellung vor dem Südeingang der Messe, die beindruckende Bilder filigraner Schmetterlinge zeigt. Und so groß und so schön sind Schmetterlinge noch nie fotografisch dargestellt worden. Der Fotograf Jan Michael Hosan hat sich ans Werk gemacht und mit einer speziell ausgetüftelten Beleuchtungstechnik die Farben der zarten Geschöpfe zum Leuchten gebracht. Hosan hielt die Lebendigkeit der Schmetterlinge im »Garten der Schmetterlinge« von Schloss Sayn fotografisch fest. Die spektakuläre XXL-Ausstellung kommt direkt vom vom Umweltfotofestival »horizonte zingst« nach Köln zur photokina.