Von 4k über 21:9 bis zu Gesundheit

MMD präsentiert neue Philips-Monitore auf der IFA 2014

MMD präsentiert neue Philips-Monitore auf der IFA 2014

MMD präsentiert neue Philips-Monitore auf der IFA 2014 Foto: Philips

Jeder, der viele Stunden vor dem Bildschirm verbringt, wird das neue SoftBlue-Light-Display zu schätzen wissen: Mit seiner innovativen Technologie zur Vermeidung bestimmter blauer Lichtanteile reduziert dieser Monitor Belastungen der Augen, indem er Blaulicht-Emissionen in schädlichen Wellenbereichen eliminiert. Die augenschonende Technologie steigert das Wohlbefinden, ohne dass dabei Einbußen bei Farbechtheit und Bildqualität entstehen.



Ein 21:9-Panoramic-Ultra-Wide-Screen besticht durch seine besonders hohe Auflösung im extrabreiten Bildformat. Auf dem 3440 x 1440 Pixel auflösenden Bildschirm lassen sich auch umfangreiche Multitasking-Aufgaben mit vielen Programmfenstern einfach bewältigen.

Das UltraClear-4K-UHD-Display wiederum liefert ein gestochen scharfes, brillantes Bild mit viermal so hoher Auflösung und viermal so vielen Details wie gängige Full-HD-Monitore. Für die wachsende Gruppe von Nutzern mit besonders hohem Bedarf an Bildschirm-Fläche zeigt MMD an seinem Stand auch Displays mit Bilddiagonalen von 81,3 cm (32″) und 101,6 cm (40″).



Professionelle Grafikdesigner können am Messestand außerdem ein neues 68,6 cm (27″) großes Modell mit Adobe-sRGB-Technologie in Augenschein nehmen, das speziell für diese Benutzergruppe entwickelt wurde. Die Technologie dient dazu, Farben anwendungsübergreifend konsistent darzustellen und Arbeitsabläufe zu vereinfachen.