Neue Epson-Projektoren

Zwei Serien für den Einsatz in Konferenz- und Schulungsräumen

Zwei Serien für den Einsatz in Konferenz- und Schulungsräumen

Die Epson-EB-1980/1985er-Serie bietet WUXGA-Auflösung mit bis zu 4.800 Lumen Weiß- und Farbhelligkeit. Foto: Epson

Epson stellt zwei neue 3-LCD-Projektorreihen mit insgesamt sechs Geräten vor. Die EB-19er-Serie (EB-1985WU, EB-1980WU, EB-1975W und EB-1970W) bietet für den Einsatz in Konferenzräumen WXGA- oder WUXGA-Auflösung mit bis zu 5.000 Lumen Weiß- und Farbhelligkeit. Diese Modelle verfügen zudem alle über zwei HDMI-Anschlüsse, Wi-Fi und LAN sowie integrierte Lautsprecher mit 16-Watt-Leistung. Der EB-1985WU und EB-1975W unterstützen ebenfalls Miracast und WiDi zur drahtlosen Datenübertragung von Tablets oder Smartphones. Alle Geräte sind kompatibel zu Epsons Öffnet externen Link in neuem FensteriProjection-App.

Die zwei neuen Modelle der EB-1430Wi-Serie (EB-1430Wi und EB-1420Wi) ermöglichen interaktive Ultrakurzdistanz-Projektion, wobei der EB-1430Wi auch Gestensteuerung unterstützt. Ein spezieller Modus zur Nutzung mit Whiteboards ermöglicht bei beiden Geräten den Zugriff auf Projektionsinhalte von einer Vielzahl von Geräten aus. Beide Modelle unterstützen Epsons EasyMP-Software zur Projektion über ein Netzwerk sowie den gleichzeitigen Anschluss mehrerer Datenquellen. Auch die EB-1400er-Serie wird von Epson iProjection1 unterstützt. Beide EB-1400er Projektoren bieten eine gleichhohe Farb- und Weißhelligkeit von 3.300 Lumen sowie WXGA-Auflösung, zwei HDMI-Eingänge, integrierte 16-Watt-Lautsprecher und zwei interaktive Stifte.

Während die EB-1400er Geräte schon im Juli zu Preisen ab 2440 Euro in den Handel kommen, sind die EB-1980er und EB-1970er-Geräte ab August zu Preisen ab 1415 Euro verfügbar.