… und action!

Zum Bundesfestival Video werden 500 Filmemacher und filmbegeisterte Gäste erwartet

Zum Bundesfestival Video werden 500 Filmemacher und filmbegeisterte Gäste erwartet

Zur zweiten Ausgabe des Bundesfestival Video in Halle/Saale werden 500 Filmemacher und filmbegeisterte Gäste aus ganz Deutschland erwartet, attraktive Workshops und spannende Gespräche Foto: KJF

Vom 26. bis 29. Juni ist Halle zum zweiten Mal Gastgeber des Bundesfestival Video. In der Händel-Stadt treffen sich Deutschlands hoffnungsvollste Filmtalente zum Höhepunkt und der Preisverleihung der beiden Wettbewerbe ‚Deutscher Jugendvideopreis‘ und ‚Video der Generationen‘.

Etwa 500 filmbegeisterte Gäste werden die 36 nominierten Filmen gemeinsam ansehen, Workshops besuchen, Erfahrungen austauschen und am Sonntag schließlich erfahren, welche Filme zu den Siegern und Platzierten gehören. Ab Freitag (27.6.) treffen sich die Teilnehmer und Gäste des Bundesfestival Video im Thalia Theater.
 
Filme satt bereits am Vorabend (Donnerstag, 26.6.) des Festivals: Als Auftaktveranstaltung wird es den Themenabend „Leben in Mitteldeutschland“ geben. Diese Veranstaltung zeigt und prämiert Filme, die sich auf besonders kreative, kritische oder witzige Weise mit dem Raum Sachsen-Anhalt, Sachsen oder Thüringen auseinandersetzen.
 
Am Samstag (28. Juni) zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr sind die Gäste und Besucher des Bundesfestivals Video sowie alle Interessierten eingeladen, in elf verschiedenen Workshops hinter die Kulissen des Filmemachens zu blicken und von erfahrenen Experten Tipps und Tricks des Handwerks zu erlernen. Die Teilnahme ist kostenlos und frei zugänglich für alle Besucher. Informationen zu den Workshops vor Ort am Info-Counter des KJF im Thalia Theater. Folgende Workshops werden angeboten:

·       Animation, Design, Supervision von 2D Animationen
·       Schnitt, Montage, filmisches Erzählen
·       Die Abenteuer des jungen Marco Polo – Blick ins Studio
·       Filmen mit Spiegelreflexkamera
·       Filmmusik
·       Regie
·       Licht bringt Qualität ins Bild!
·       Filmdramaturgie
·       Foley Artist
·       Mischton/Tonmischung
·       Tonaufnahmen
 
Die jeweils zweistündigen Workshops bieten Gelegenheit, die eigenen filmischen Fähigkeiten zu erweitern und seine Erfahrungen und Kompetenzen im Gespräch mit anderen Gruppen und Filmprofis auszutauschen.
 
Mit der Preisverleihung am 29. Juni (ab 11.00 Uhr) findet das diesjährige Festival seinen Höhepunkt. Redner und Gratulanten dabei werden sein: Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Marco Tullner, Schirmherr und Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt sowie Dr. Bernd Wiegand, Oberbürgermeister der Stadt Halle an der Saale.
 
Sämtliche Einzelveranstaltungen während des Festivalwochenendes sind für alle Interessierten offen und kostenfrei. Insbesondere Schulklassen und Jugendgruppen sind eingeladen, die beeindruckenden Produktionen der Filmamateure anzusehen und die Workshops und Diskussionsrunden zu besuchen.

Öffnet externen Link in neuem FensterFilmprogramm