Trifft sich gut

Beim Bundesfestival Video kommt zusammen, was zusammengehört

Beim Bundesfestival Video kommt zusammen, was zusammengehört

Beim Bundesfestival Video kommt zusammen, was zusammengehört: aktive Filmemacher, attraktive Ausbildungsangebote am Medienstandort Halle und ein renommiertes Filmfestival Foto: KJF

Vom 26. bis 29. Juni findet in Halle (Saale) das diesjährige Bundesfestival Video statt. Das Bundesfestival Video, das als Wanderfestival konzipiert wurde, ist jährlich Treffpunkt für jüngere und ältere Filmemacher aus dem nicht-kommerziellen Bereich. Mit dem viertägigen Festival in Halle (Saale) schließt sich der Kreis: Filmemacher, Medienpädagogen und Interessierte nutzen das Festival als öffentlichkeitswirksame Präsentations- und Kommunikationsplattform. Dadurch werden wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung der jeweils gastgebenden Stadt bzw. Region gesetzt.

Am Festivalwochenende werden insgesamt 36 für das Bundesfestival Video 2014 nominierte Filme zu sehen sein. Etwa 500 Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet werden an den vier Veranstaltungstagen erwartet.
Der „Deutsche Jugendvideopreis“ fördert die selbstbestimmte und künstlerisch-kritische Auseinandersetzung junger Menschen mit ihrem Alltag. Sie sollen das Medium nutzen, um ihren eigenen Sichtweisen, Standpunkten und Wünschen Ausdruck zu verleihen. Der Wettbewerb ‚Video der Generationen‘ richtet sich an Filmemacher ab 50 Jahre sowie an gemischt besetzte Teams aus Jugendlichen und Senioren. Der in seiner Art einmalige Wettbewerb bietet eine Plattform für Begegnungen und gegenseitiges Lernen.
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt den „Deutschen Jugendvideopreis“ mit Preisen im Gesamtwert von 11.000 Euro. Der Wettbewerb „Video der Generationen“ wird mit Preisgeldern in Höhe von 6.000 Euro gefördert. Weitere Preise kommen von Sponsoren und Kooperationspartnern.

Weitere Informationen finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.