Alles für den Videoton

Themen-Spezial

Themen-Spezial

Einem alten Klischee in der Filmbranche zu Folge soll Video aus zwei Dritteln Ton bestehen. Wer auf der Suche nach einem geeigneten Videomikrofon ist, findet in unserem Videoton-Spezial eine Reihe interessanter Modelle. Da wären etwa die drei Azden-Mikrofone SGM DSLR,  SGM-PDII und das SGM-1000. Das Spektrum bei den Richtrohren reicht von kurz über mittel bis sehr lang. Vielfalt zeigt sich auch bei der Energieversorgung. Im Angebot finden sich Phantom (PDII), Batterie (DSLR) oder beides wahlweise (1000).

Wir haben aber auch preiswerte Videomikrofone im Videoton-Spezial, etwa das DM-220 sowie das CV03 von Dörr. Die beiden in China gebauten Dörr-Mikrofone erinnern äußerlich an das Røde Videomic und Stereo Videomic. Felix Buckstegge sagt, ob sie auch so gut klingen wie die Australier.

Systemkameras mit und ohne Spiegel stehen bei Filmprojekten mit professionellem Touch hoch im Kurs. Mit relativ bescheidenen Anschaffungskosten lässt sich ein filmischer Look mit Bokeh-Effekten erzielen. Doch die Tonabteilung der Fotofilmer ist meist unterentwickelt. Den populären Systemkameras und ebenso den Camcordern unterhalb von 2000 Euro fehlt die unter Phantomstrom stehende XLR-Buchse. Abhilfe schafft ein 2-Kanal-Audiomischer mit Phantomspeisung, etwa der Azden FMX-DSLR. Felix Buckstegge hat ihn getestet. Lesen Sie, wie er seine Hauptaufgabe, die Adaptierung von XLR-Mikrofonen an die Mikrofon-Klinkenbuchse einer Kamera und die getrennte Kanalsteuerung löst.

Umfang 15 Seiten:

  • Drei Azden-Mikrofone auf dem Prüfstand
    SGM DSLR, SGM-PDII, SGM-100
  • Preiswerte Videomikrofone im Test
    DM-220 von Dörr & CV03 von Dörr
  • Test: Azden FMX-DSLR
    Mobiler 2-Kanal-Audiomischer mit Phantomspeisung
  • XLR-Phantomspeiseadapter im Test
    Millenium PP2B
  • Phantom-Audiomischer im Test
    Behringer Xenyx 802