VOM SUCHEN UND FINDEN

DIE TOOLS DES DOPS (2): DER MOTIVSUCHER

Matthias Bolliger

DIE TOOLS DES DOPS (2): DER MOTIVSUCHERMatthias Bolliger

Wer kennt sie nicht, jene Geste der Kameraleute: Daumen und Zeigefinger ausgestreckt und beide Hände übereinander, sodass ein Kader entsteht. Dieses Kadrieren, Rahmen oder Ausschneiden gehört fest zum Beruf des Director of Photography. DoP Matthias Bolliger (Blutzbrüdaz) befasst sich im zweiten Teil unserer Serie mit Framing, Bildgestaltung und Motivfindung.

Mit dem „Kader“ oder „Framing“ erfasst der Kameramann die filmische Realität. Bildausschnitt, Einstellungsgröße, Bildaufbau, Kamerawinkel, Perspektive, Optikwahl und Abbildungsmaßstab werden so zum gestalterischen Maß. Mit diesem lenkt er den Blick und somit die Aufmerksamkeit des Zuschauers, sodass die eingefangene Bildinformation dem inhaltlichen Aussagewunsch entspricht.

 

Links
Denz Präzisionsentwicklung GmbH im Internet: www.denz-deniz.com

Alan Gordon Enterprises im Netz: www.alangordon.com

Webseite von ArtemisDirector’s Viewfinder: www.chemicalwedding.tv

Netzpräsenz von Schneider Optics iPro Lens: www.iprolens.com