MagNum noch mächtiger

Mit Cine Tape Measure sowie Steuerung für die internen Motoren von EB-Objektiven

Mit Cine Tape Measure sowie Steuerung für die internen Motoren von EB-Objektiven

MagNum noch mächtiger: Mit Cine Tape Measure sowie Steuerung für die internen Motoren von EB-Objektiven Foto: Chrosziel

MagNum macht Kameraarbeit jetzt noch angenehmer. Die 2-Kanal-Funkschärfe von Chrosziel kann nun alle internen Motoren der EB-Objektive von Canon und Fujinon steuern, einschließlich der Fujinon-Cabrio-Baureihe. MagNum nutzt hierfür die digitale Schnittstelle der Objektive. Externe Motoren werden nicht mehr benötigt.
So hilft MagNum sparen und erleichtert insbesondere den Steadicam-Einsatz durch einen vereinfachten Aufbau und verringertes Gewicht. Fokus und Blende werden von MagNum per Funk gesteuert. Die Brennweite des Zooms kann, z.B. vom Steadicam aus, mit jeder analogen Steuerung an der 12-Pin-Hirose-Buchse des MagNum Motorcontrollers eingestellt werden.
Eine weitere neue Fähigkeit von MagNum ist die Integration der Messwerte, die das Cine Tape Measure von Cinematography Electronics liefert. Sie lassen sich jetzt auf dem Display des MagNum-Handteils anzeigen. Eine Kabelverbindung vom Cine Tape zum MagNum-Motorcontroller genügt, und automatisch funkt der Controller die Werte ans Handteil.
Im Menü des Handteils kann der Verwender wählen, ob er die Entfernungsangaben metrisch oder in Fuß und Inches sehen will - unabhängig von der Einstellung am Cine Tape selbst. Mit einem Blick zu erfassen sind so die Fokusstellung am Handrad und die gemessene Entfernung. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr