Auch unterwegs immer voll im Bilde

Rollei stellt drei neue Dashcam-Modelle vor

Rollei stellt drei neue Dashcam-Modelle vor

Auch unterwegs immer voll im Bilde: Rollei stellt drei neue Dashcam-Modelle vor. Foto: Rollei

Rollei stellt mit der CarDVR-120 GPS, der CarDVR-200 WiFi und der CarDVR-210 WiFi GPS drei neue Dashcam-Modelle vor. Alle Modelle überzeugen dank Super-HD durch eine hervorragende Bildqualität bei Tag und Nacht und ihre handlichen Maße. Selbsterklärende Bedienfunktionen, unkomplizierte Verbindung zu anwenderfreundlichen Apps und der bequeme WiFi-Zugriff machen sie zum zuverlässigen Begleiter für alle Autofahrer.
Die Modelle Rollei CarDVR-200 und Rollei CarDVR-210 sind dabei die wahrscheinlich kleinsten Dashcams auf dem Markt und mit 50,5 mm Höhe kaum größer als ein Schlüssel. Neueste Chip-Technologie (Ambarella A7 LA55) sorgt für klare Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Beide Modelle können via WLAN mit dem Smartphone oder Tablet verbunden und gesteuert werden und dank Quad-Kamera Live-Ansicht lassen sich mit einer App Bilder von bis zu vier Kameras gleichzeitig ansehen. Die Kollisionserkennung mit automatischer Aufnahmefunktion garantiert, dass die Dashcams auch filmen, sollte es wirklich zu einem Unfall kommen. Der 3-Achsen-G-Force-Sensor und die Notfall-Aufnahmetaste stellen sicher, dass das so erhaltene Filmmaterial nicht überschrieben wird. Das 160°-Ultra-Weitwinkel-Objektiv bietet dabei einen umfassenden Blick über die komplette Straße. Die Rollei CarDVR-210 verfügt zudem über einen, in die Saugnapfhalterung integrierten GPS-Empfänger. Die Rollei CarDVR-200 gibt es ab Mitte Mai für 169,99 Euro (UVP), die Rollei CarDVR-210 ab Anfang Juli für 219,99 Euro (UVP). Weitere Informationen finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier und Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.


Die Rollei CarDVR-120 verfügt ebenfalls über einen GPS-Empfänger und Wide Dynamic Range (WDR), wodurch sie detaillierte Bilder auch in besonders dunkeln oder hellen Bildbereichen liefert. Das 135°-Weitwinkel-Glasobjektiv sowie der verarbeitete Ambarella A7 L50 Chip sorgen für eine hervorragende Bildqualität auch bei schwachem Licht. Komplettiert wird die Rollei-Dashcam durch automatische Bewegungserkennung sowie eine Notfall-Aufnahmetaste und neueste G-Sensor-Technologie. So ist sichergestellt, dass Unfälle und Beschädigungen in jedem Fall aufgezeichnet werden. Auch Daueraufnahme, Zeitraffer und Schleifenaufzeichnung sind für die Dashcam kein Problem. Die Rollei CarDVR-120 ist ab Anfang Juni für 189,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Weitere Informationen finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.
Mit im Lieferumfang enthalten ist bei allen Modellen umfangreiches Zubehör wie eine Saugnapfhalterung, ein KFZ-Ladegerät und ein USB-Kabel.