Ergonomisch und flexibel in jeder Hinsicht

Samsung präsentiert Profi-Monitore mit leistungsstarkem PLS-Panel

Samsung präsentiert Profi-Monitore mit leistungsstarkem PLS-Panel

Das puristisch edle Design prädestiniert die Monitorserie SC650 für den Einsatz am modernen, digitalen Arbeitsplatz. Foto: Samsung

Samsung stattet den digitalen Arbeitsplatz mit hochwertigen, leistungsfähigen Monitor-Lösungen aus und erweitert seine B2B-Display-Serie SC650. Die drei neuen 24-Zoll-Modelle (60,96 cm) verfügen über ein PLS-Panel und sind durch die hervorragende Bildqualität für professionelle und besonders anspruchsvolle Anwender prädestiniert. Die Full-HD-Displays zeichnen sich zudem durch ihre ergonomische Vielseitigkeit aus, lassen sich flexibel an die individuellen Bedürfnisse der Nutzer anpassen und orientieren sich speziell an den gehobenen Anforderungen von Geschäftskunden. Die Ergonomie und Qualität eines Monitors sind für jeden entscheidend, der seinen Arbeitstag vor dem Bildschirm verbringt. Damit Mitarbeiter die Inhalte auf dem Monitor scharf und deutlich erkennen, stattet Samsung die neuen LED-Displays mit einem leistungsfähigen Plane to Line Switching (PLS)-Panel aus.


Bildqualität hoch, Kosten runter
Das PLS-Panel bietet Nutzern den Vorteil eines sehr großen Blickwinkels von 178 Grad horizontal und vertikal. Anwender behalten dadurch eine kontrastreiche, farbechte Sicht auf ihre Inhalte, auch wenn sie etwa an einem Multi-Monitor-Arbeitsplatz nicht frontal vor dem Bildschirm sitzen. Obwohl die Monitore der SC650-Serie mit PLS-Panel ausgestattet und daher besonders hochwertig sind, lässt sich der Preis mit günstigeren TN-Monitoren messen. Dadurch erhalten Unternehmen die Möglichkeit, zu einem vergleichsweise geringen Preis in hervorragende Displays zu investieren. Dank der LED-Hintergrundbeleuchtung sind die Displays zudem sehr sparsam: Sie verbrauchen wenig Energie, tragen so zu einer niedrigen Stromrechnung bei und bieten dennoch gleichzeitig ein helles, klares Bild.


Mehr Flexibilität für entspanntes Arbeiten
Die meisten Mitarbeiter verbringen heute viele Stunden vor ihrem Bildschirm. Damit sie keine gesundheitlichen Schäden davontragen, ist es wichtig, dass sie sich ihren Monitor so einstellen können, dass sie hierbei keine unbequeme Haltung einnehmen müssen. Samsung verleiht den neuen LED-Monitoren der SC650-Serie besonders viel Flexibilität, indem sie nicht nur höhenverstellbar sind, sondern auch nach vorne und hinten gekippt, horizontal verschoben und sogar um 90 Grad gedreht werden können. In Kombination mit dem schlanken, edlen Design sorgen diese vielfältigen Einstellmöglichkeiten dafür, dass jeder Mitarbeiter in der Lage ist, seinen Bildschirm-Arbeitsplatz so einzurichten, dass er mehrere Stunden lang entspannt sitzt und produktiv arbeitet.


Für viele Anforderungen die passende Lösung
Äußerst flexibel sind die Anwender auch in der Anordnung mehrerer Fenster auf dem
Bildschirm: Samsung hat das Design der Monitore nicht im herkömmlichen 16:9-Format, sondern 16:10 auslegt. Dadurch sind die Displays nur geringfügig höher, bieten Anwendern aber den Komfort, etwa zwei DIN-A4-Seiten nebeneinander platzieren und parallel bearbeiten zu können.
Dank der optional integrierten Stereo-Lautsprecher (S24C650MW) benötigen Nutzer kein zusätzliches Audio-Equipment, um Musik und Videos zu genießen. Zusätzlich zu einem DVI-, einem D-Sub-Anschluss und einem USB-Hub verfügt das Modell S24C650DW auch über den DisplayPort, der beispielsweise zur Anbindung an Notebooks verwendet wird.


Preise und Verfügbarkeit
Die Modelle S24C650PL und S27C650D sind zu einem Preis von 218,- beziehungsweise 274,- Euro (UVP inkl. MwSt.) bereits verfügbar. Das neue Display S24C650BW ist ab sofort für 249,- Euro (UVP inkl. MwSt.), das Modell S24C650DW ab Kalenderwoche 17 für 259,- Euro (UVP inkl. MwSt.) und der Monitor S24C650MW ab Mai ebenfalls für 259,- Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.