Erste 3D-Action-Cam von Solectrix

3D-Kamerasystem mit lückenlosem RAW-Workflow

3D-Kamerasystem mit lückenlosem RAW-Workflow

SinaCam + raw-Workflow von Codex = Action CAM

Die Nürnberger Bildverarbeitungs-Experten von Solectrix haben auf der NAB in Las Vegas zusammen mit Codex, dem britischen Spezialisten für Aufzeichnung und Medienmanagement für den Film- und Fernsehbereich, ihr neues Kamerasystem Action CAM vorgestellt. Die Aktion CAM kombiniert eine enorme Blendendynamik und Kompaktheit der für 3D-Filmaufnahmen optimierten SinaCAM-Technologie der Embedded-Spezialisten von Solectrix mit Technologien der RAW-Workflow Spezialisten Codex in einem neuen, kompakten Kamera- und Aufnahmesystem.


Die Action CAM ist damit die erste High Definition 3D-Kamera, die verlustfrei
die 12-bit-RAW-Daten aus beiden Kameraköpfen zentral auf einem Rekorder
aufzeichnen kann. Dies eröffnet der Post-Production völlig neue Möglichkeiten
insbesondere bei der Kontrast- und Farbnachbearbeitung der Aufnahmen -
 dank des Codex-Workflows sofortiger Sichtbarkeit und extrem schneller
und flexibler Weiterverarbeitung der Bilder.
Die Action CAM übernimmt das Dual-Remote-Head-Konzept der sinaCAM,
die von Solectrix zusammen mit anadicon entwickelt wurde. Beibehalten
wurden auch der 2/3-Zoll-CCD-Sensor, der große Dynamikumfang von 13,5
Blenden, die 14-bit-Bildverarbeitung, die hohen Frameraten (bis zu 60 fps)
sowie die einfache Anbindung über ein einzelnes Coax-Kabel pro Kopf, das
für die Bild- und Steuerdaten sowie die Stromversorgung der Köpfe genutzt
wird.
Während die Stärken der sinaCAM - hochwertige Live-Bildverarbeitung,
extrem geringes Gewicht, Kompaktheit und Flexibilität – somit vollständig
erhalten bleiben, nimmt die Action CAM zudem das Filmmaterial direkt im 12-
bit-RAW-Format auf. Als Speichermedien kommen dabei die bewährten
Codex Capture Drives zum Einsatz. Das Aufnahmemodul des Systems, der
Codex Camera Control Recorder, dient auch als Steuerzentrale zur
Konfiguration der Kameraköpfe (Weißabgleich, Belichtungsindex, Framerate).
Die weitere Bildverarbeitung der RAW-Daten sowie die Konvertierung zu
Formaten wie ProRes, DNxHD und H.264 übernimmt externe Hardware wie
die Media Stations und Vault-Systeme von Codex.
Das winzige Format der Kameraköpfe macht die Action CAM zur ersten Wahl
als Witness-/POV-Kamera bei Filmdrehs, ob in 2D oder in 3D. Die
Möglichkeit, beide Kameraköpfe mit dem RS-Signal einer ARRI Alexa zu
synchronisieren, macht die Action CAM zudem ideal für den Einsatz als
Satellitenkameras für das vom Fraunhofer HHI entwickelte trifokale System für
stereoskopische 3D-Produktionen.
Die Action CAM soll im Sommer 2014 auf den Markt kommen.