Leicht, robust und korrosionsfrei dank Carbon

Die neuen Rollei-Stative TGC-86 und T-63C

Die neuen Rollei-Stative TGC-86 und T-63C

Dank sicherem und komfortablem Schnellklemmsystem, rutschfestem Gummigriff und Handgelenkschlaufe eignet sich das Einbein-Stativ TGC-86 mit Carbonfaserbein besonders gut für die Sport- und Outdoorfotografie. Foro: Rollei

Das T-63C mit Stativrohren aus 100% Carbon wurde speziell für Reise- und Naturfotografie entwickelt und bietet sich dank seiner Flexibilität auch für bodennahe Aufnahmen an. Foto: Rollei

Rollei Fotopro hat mit den Modellen Öffnet externen Link in neuem FensterTGC-86 und Öffnet externen Link in neuem FensterT-63C zwei neue Carbon-Stative vorgestellt, die dank des verwendeten Werkstoffs extrem leicht, sehr robust und korrosionsresistent sind. Selbst der Einsatz in Sand und Salzwasser kann den Stativen nichts anhaben und macht sie zum idealen Begleiter für Hobby- und ambitionierte Fotografen.
Dank sicherem und komfortablem Schnellklemmsystem, rutschfestem Gummigriff und Handgelenkschlaufe eignet sich das Einbein-Stativ TGC-86 mit Carbonfaserbein besonders gut für die Sport- und Outdoorfotografie. Die minimale Arbeitshöhe von 41 Zentimetern entspricht auch dem Packmaß, die maximale Arbeitshöhe beträgt 151 Zentimeter. Trotz des geringen Eigengewichts von nur 618 Gramm kann das stabile TGC-86 mit bis zu 25 Kilogramm belastet werden. Die 60 Millimeter große Kameraplattform verfügt sowohl über einen 1/4-Zoll- als auch einen 3/8-Zoll-Anschluss und wird inklusive Stativtasche geliefert. Das Einbein-Stativ TGC-86 wird für 199,98 Euro (UVP) ab Ende April im Handel erhältlich sein.


Das T-63C mit Stativrohren aus 100% Carbon wurde speziell für Reise- und Naturfotografie entwickelt und bietet sich dank seiner Flexibilität auch für bodennahe Aufnahmen an. Dank des Carbons verträgt das Stativ auch extreme Temperaturen und ist zusätzlich vor Korrosion geschützt. Die minimale Arbeitshöhe beträgt 17 Zentimeter, die maximale 167 Zentimeter und das Packmaß 63,5 Zentimeter. Bei einem Eigengewicht von etwas über 1,5 Kilogramm hat es eine Traglast von 20 Kilogramm. Das T-63C verfügt über eine Montageplatte mit 1/4-Zoll- und 3/8-Zoll-Anschluss. Der Beinanschlusswinkel mit drei Rastpositionen und die Schnellverschlüsse für die Beinarretierung garantieren einen sicheren Stand der Kamera. Mit dem Stativ liefert Rollei einen extrem stabilen und stoßunempfindlichen Hard-Case-Transportkoffer, Spikes, Ersatz-Gummischutzkappen sowie ein Werkzeugset zum Nachjustieren. Das T-63C wird ebenfalls ab Ende April für 499,98 Euro (UVP) im Handel erhältlich sein.
Wie bei allen Rollei-Stativen gilt auch für die beiden neuen Modelle ein Austauschservice von 24 Monaten.