VELOBerlin Film Award: THE WINNERS ARE

Fünf Fahrradfilme wurden auf der VELOBerlin prämiert

Fünf Fahrradfilme wurden auf der VELOBerlin prämiert

VELO

Auf der am Wochenende mit Trends und Neuheiten rund um Fahrrad, Mobilität und Reisen stattgefundenen Messe VELOBerlin fand am gestigen Sonntag, den 30. März 2014 auf dem Berliner Messegelände um 14 Uhr die Preisverleihung des VELOBerlin Film Awards statt. Die durch das Online-Voting auf www.veloberlinfilmaward.com ermittelten Gewinner des VELOBerlin Film Awards wurden feierlich verkündet.

Der Publikumsliebling ist die urbane Fahrradgroteske "Motherfucking Bike" aus den USA. John Benson und Ward Evans können sich als Preis auf ein Fahrrad von Riese & Müller im Wert von € 1.200,- freuen. Zweitbest Plazierter ist die heitere Dokumentation "The Spokesman" von Dean Saffron aus Australien. Er darf mit robusten Fahrradtaschen und Zubehör von Ortlieb im Wert von € 500,- aufsatteln. - Alle 18 Nominierte wurden an beiden Messetagen der VELOBerlin auf Bühne 2 in Halle 15 gezeigt und sind auf der Wettbewerbswebsite nach wie vor online. -
Für die Liebe zum Rad!

Die Gewinner sind:

1. Preis: Motherfucking Bike
John Benson & Ward Evans AKA sausage
USA, 2:36 min
Preis: Riese & Müller World Birdy Sport im Wert von € 1.200,-

Film hier anschauen!

 

2. Preis: The Spokesman
Dean Saffron
Australien, 2:58 min
Preis: Ortlieb Voucher im Wert von € 500,-

Film hier anschauen!

 

3. Preis: The fixed Chase
Reinis Stabins / Skilluminati
Lettland, 3:01 min
Preis: ABUS helmet & bike lock set im Wert von € 240,-

Film hier anschauen!

 

4. Preis: Two Wheels Good
Barry Gene Murphy
Irland, 9:12 min
Preis: ABUS helmet & bike lock set im Wert von € 240,-

Film hier anschauen!

 

5. Preis: Cycle
Amir Porat & Mor Israeli
Israel, 1:20 min
Preis: ABUS helmet & bike lock set im Wert von € 240,-

Film hier anschauen!

 

Velokonzept und interfilm Berlin haben im Herbst 2013 die zweite Ausgabe des internationalen Onlinepreises für Fahrradfilme – den VELOBerlin Film Award – ausgerufen. In nur drei Monaten wurden über 200 Kurzfilme aus 45 Ländern von allen Kontinenten eingereicht – eine überwältigende Resonanz!

18 Finalisten haben es ins Rennen um die fünf Preise im Wert von 2.500 € geschafft: Fiktionale Kurzfilme, Dokumentarfilme, Clips und Animationen über die Liebe zum Fahrrad. Die Filme sind seit 14. Februar online unter www.veloberlinfilmaward.com anzusehen und waren zu bewerten.

Der große Erfolg der ersten Auflage 2013 hat die Organisatoren veranlasst, den VELOBerlin Film Award 2014 noch umfassender erlebbar zu machen. So konnten Fahrradfilmfreunde die gesamte Filmauswahl am Computer, auf Smartphones und Tablets sowie „offline“ und „live“ auf den drei Fahrradmessen f.re.e München (19.-23.2.2014), Rad+Outdoor Bremen (8.-9.3.2014) und VELOBerlin (29.-30.3.2014) erleben.

Von Kurieren in Dublin, die sich ganz nebenbei durch den Berufsverkehr schlängeln und dabei täglich ihr Leben riskieren, zu Ästheten, die in Custom Bikes ihre spirituelle Erfüllung finden - diese Menschen lieben ihre Räder. Mindestens genau so sehr wie der „Pedalophile“ mit seinem Power Rangers Bike und das kleine Mädchen in Indonesien, dass selbstlos auf ihren Schatz verzichtet. Denn Liebe kann auch tragisch sein - vor allem wenn das Objekt der Begierde plötzlich nicht mehr da ist. Happy Endings? Auch die gibt es, vor allem wenn Fahrräder sich ineinander verlieben ...

Die Regisseure der fünf besten Filme können sich über hochwertige Preise von Riese & Müller, Ortlieb und Abus im Gesamtwert von 2.500 € freuen.

Der Wettbewerb wurde ausgerichtet von velo:konzept und interfilm Berlin. Exklusiver Partner des VELOBerlin Film Awards war auch 2014 Europas führender Fahrradreifen-Hersteller Schwalbe (Ralf Bohle GmbH).

Key Facts

  • Internationaler Online Award für Fahrradfilme
  • Bis zu 18 Filme gucken und online voten vom 14.2.-29.3.2014
  • Screenings auf den Fahrradmessen f.re.e München 19.-23.2.2014, Rad+Outdoor Bremen 8.3.-9.3.2014 und VELOBerlin 29.-30.3.2014
  • Preisverleihung auf der VELOBerlin: 30.3.2014, Filmbühne

Weitere Informationen:
www.veloberlinfilmaward.com
www.veloberlin.com

Der VELOBerlin Film Award auf Facebook:
www.facebook.com/veloberlinfilmaward