Neue Kursangebote zu Colograding, Crowdfunding, Adobe Premiere und vieles mehr

In der Postproduktion lässt sich gut beobachten, wie sowohl fundiertes Wissen als auch virtuoses Handwerk zum Gelingen eines Projekts beitragen. Deshalb bietet das Filmhaus Babelsberg in den kommenden Monaten Praxisseminare an, in denen man die neu gelernte Theorie auch direkt am Schnittcomputer umsetzen kann. In mehrtägigen Kursen kann man sich in den Bereichen Adobe After Effects und Premiere intensiv weiterbilden. Natürlich gibt es auch zwei vertiefende AVID-Angebote. Weitere Kurse findet ihr zu den Themen Colorgrading, Sounddesign, Videoproduktion für Crowdfunding-Kampagnen und vieles mehr.
Alle Angebote sind wie immer auch unter www.filmhausbabelsberg.de zu finden, sowie bei den Partnern vom Filmhaus Köln und der Filmwerkstatt München.

SEMINARE

01./02. Februar 2014 - Serielles Erzählen - NUR NOCH WENIGE PLÄTZE
Heiko Martens unternimmt mit den Teilnehmern einen Ausflug in die Geschichte seriellen Erzählens und beleuchtet die Erfolgsmuster herausstehender Serien. Neben anderen Merkmalen soll hierbei vor allem ausgeführt werden, wie qualitativ hochwertiges, serielles Erzählen narrativ und dramaturgisch funktioniert und welche Bestandteile für Struktur und Aufbau, Genres und Spielarten notwendig sind.
http://www.filmseminare.de/serie

12. bis 14. Februar 2014 - Dramaturgie im Schnitt
Ziel des Kurses ist es die Sprache des Films bewusst zu machen, damit jede/r Einzelne eine Sprache findet, wenn er alleine mit dem Material im Schneideraum ist. Anhand von Filmbeispielen zeigt Beatrice Babin die vielfältigen Möglichkeiten der Montage und schlüsselt die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten auf. http://www.filmseminare.de/filmmontage

15./16. Februar 2014 - Acting for Directors
Die erfolgreiche Arbeit mit dem Schauspieler am Set, ohne die jeder Film unvollkommen bleiben wird, findet in der Ausbildung zum Regisseur nur ungenügende Beachtung. In diesem Workshop sollen einmal die Positionen verändert werden und der Regisseur soll in die andere Rolle schlüpfen. Anhand von ausgesuchten Szenen werden sowohl die Teilnehmer selbst spielen, als auch mit professionellen Schauspielern diese inszenieren. Neben einer ausführlichen Einführung werden Tipps und Tricks vermittelt, die in der praktischen Arbeit auch unter Zeitdruck erfolgreich angewendet werden können.
http://www.filmseminare.de/schauspiel_regisseure

17. bis 21. Februar 2014 - Adobe Premiere Pro CS6 Intensivkurs
Das Seminar richtet sich an alle, die eine grundlegende Einführung in die Software bekommen wollen und ganz praktisch loslegen möchten. Die Arbeitsschritte vom ersten Anlegen eines Projekts bis hin zum finalen Exportieren der Filme werden von Ronald Scharf erklärt und an Übungsprojekten direkt praktisch umgesetzt.
http://www.filmseminare.de/AdobeProintensiv

25. Februar bis 06. März 2014 - AVID Media Composer Kompaktkurs (5 Tage)
Dieses Seminar wendet sich an alle, die Interesse haben, sich die Grundlagen des Avid-Schnitts anzueignen. Es setzt auf ein intensives, praxisorientiertes Trainingskonzept, das den Teilnehmern technische und künstlerische Einblicke vermittelt und in die Lage versetzt, eigenständig Projekte am Avid zu bearbeiten.
http://www.filmseminare.de/avid_kompakt

Der Kompaktkurs kann durch 4 Übungstage ergänzt werden, an denen die Teilnehmer das gelernte Wissen direkt an von der Trainerin zur Verfügung gestelltem oder eigenem Material anwenden können.
http://www.filmseminare.de/avid_intensiv

17. bis 19. März 2014 - Schnittpraxis TV
Anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis und Übungen mit Originalmaterial gibt Jo Kreutz in diesem Seminar einen detaillierten Einblick in die standardisierten Workflows beim Schnitt der meisten gängigen Non-Fiction TV-Formate und erläutert die Besonderheiten aller Beitragsformen von zwanzig Sekunden bis zu einer Stunde.
http://www.filmseminare.de/schnittpraxis_tv

24./25. März 2014 - Color Grading und Farbkorrektur am AVID Media Composer
Zu den wichtigsten Schritten in der Postproduktion zählt die Farbkorrektur (Grading) am Ende der Kette. Hier wird der Look gestaltet, der gerade bei formatierten Programmen oft das Aushängeschild ist. Dirk Schwarz vermittelt in diesem Kurs die Grundlagen der Farbkorrektur am AVID MediaComposer. http://www.filmseminare.de/colorgrading

31. März bis 04. April 2014 - Adobe After Effects für Einsteiger
Benjamin Hohnheiser vermittelt in diesem Kurs eine Einführung und die Grundlagen im Animations- und Compositingprogramm Adobe After Effects. Anhand der erlernten Kenntnisse und kreativer Techniken können die Teilnehmer selbst Animationen, animierte Titel, visuelle Effekte, grafische Visualisierungen oder gar Animationsfilme bzw. Sequenzen erstellen.
http://www.filmseminare.de/aftereffects

05./06. April 2014 - Die lustige Welt des Comedy-Schreibens
Der Comedy-Produzent Dirk Stiller vermittelt in diesem Kurs Techniken zur Entwicklung lustiger Pointen und am Ende werden Sie in der Lage sein, selbstständig Comedy zu schreiben.
http://www.filmseminare.de/comedy-schreiben

26./27. April 2014 - Videoproduktion für Crowdfunding-Kampagnen
Max Hemmo gibt in diesem Workshop einen Überblick über aktuelle Crowdfunding-Strategien und vermittelt den Teilnehmern das notwenidge Know-How, um eine eigene, erfolgreiche Medienkampagne für ein Crowdfunding zu konzeptionieren. Dazu zählen alle Fähigkeiten rund um inhaltliche Gestaltung sowie technisches Handling.
http://www.filmseminare.de/crowdfunding

Filmhaus Babelsberg gGmbH
Großbeerenstr. 189, 14482 Potsdam
Tel. 0331-28129440
Fax 0331-28129441
seminare@filmhausbabelsberg.de
www.filmhausbabelsberg.de