Videocamp bringt Community in Berlin zusammen

9. ThemenCamp zum gegenseitigen Austausch

Videoerstellung für WWF-Aktion „Earth Hour“

9. ThemenCamp zum gegenseitigen AustauschVideoerstellung für WWF-Aktion „Earth Hour“

Bild: Webvideopreis

Berlin, 11.12.2013 –  Internetvideos haben sich zu einem wichtigen Kommunikationsmedium etabliert und sind aus unserem Berufsleben sowie privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Durch die Verbreitung von schnellen Breitbandverbindungen und sozialen Netzwerken werden die Videos millionenfach angeklickt und angesehen. Das Internet bietet darüber hinaus die idealen Bedingungen zur Herausbildung einer eigenen Community, die sich professionell mit dem Thema beschäftigt.

Community-Treffen zum gegenseitigen Austausch
Anfang Dezember trafen sich die Mitglieder der deutschsprachigen Videoszene beim Videocamp in Berlin, um sich gegenseitig auszutauschen und vom Know-How der wachsenden Community zu profitieren. Ob es dabei um das Thema YouTube, Videoschnitt, Filmproduktionen mit kleinem Budget oder Animationen im Film ging: Im Fokus standen Vorträge, Präsentationen und Diskussionen rund um das Thema Video. TechSmith, Experte für Videosoftware und Sponsor des Events, begleitete die Veranstaltung mit Beiträgen zum Thema Screencasting. „Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Thema Video und wollen dazu beitragen, die Community zu stärken und unser Wissen weiterzugeben. Das Videocamp bietet dafür den idealen Rahmen“, so Anton Bollen, Videoexperte von TechSmith.

„Seit dem 1. Videocamp vor vier Jahren verfolgen wir ein Ziel: Bewegtbildmacher aus allen Bereichen zusammenzubringen. Egal ob Journalisten, Blogger, YouTuber oder Fernsehmacher - nichts ist inspirierender und lehrreicher, als mit Gegensätzen konfrontiert zu werden und nach einem Wochenende doch Gemeinsamkeiten entwickelt zu haben", sagt Markus Hündgen, Organisator des Videocamps und Mitorganisator des deutschen Webvideopreises.

Ein Camp – ein Projekt
Darüber hinaus verschrieb sich die Veranstaltung einem guten Zweck. Unter dem Motto “Ein Camp – ein Projekt” wurde auf dem ThemenCamp gemeinsam an einem Video gearbeitet. Für die vom WWF jährlich initiierte Aktion „Earth Hour“, bei dem für eine Stunde das Licht ausgeschaltet wird, erstellten die Teilnehmer zwei Trailer. Diese wurden dem WWF anschließend zur Verfügung gestellt, um auf die Umweltaktion aufmerksam zu machen.

 

Über TechSmith
Die TechSmith Corporation wurde 1987 in East Lansing, Michigan/USA gegründet und entwickelt benutzerfreundliche Software-Programme, mit denen digitale Inhalte aufgenommen und bearbeitet werden können. Mit seinen Tools ermöglicht TechSmith eine verständliche, visuelle Kommunikation. Know-How, Tipps oder Ideen können unkompliziert und schnell weitergegeben werden. Grafiken und Bilder, die mit dem Screenshot-Tool Snagit aufgenommen und bearbeitet wurden, können komplexe Zusammenhänge unkompliziert erklären. Camtasia-Screencasts, eingesetzt für Schulungszwecke, die Einarbeitung neuer Mitarbeiter oder das interaktive Lernen am Bildschirm, vermitteln anschaulich Wissen und erhöhen so die Effizienz von Unternehmen und Bildungseinrichtungen. TechSmith-Lösungen werden in mehr als 180 Ländern weltweit verkauft und von 68% aller deutschen Top 100 Unternehmen genutzt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.techsmith.de