Heimspiel – Das Regensburger Filmfest

20.11.-27.11.2013

20.11.-27.11.2013

HEIMSPIEL 5

HEIMSPIEL 5 bringt vom 20. - 27.11. großes Kino auf die Leinwände der Lichtspielhäuser im Andreasstadel und am Ostentor.
Das REGENSBURGER FILMFEST präsentiert in den Sektionen Internationale Highlights, American Independent Cinema und Deutsche Highlights eine Auswahl der besten und sehenswertesten Filme des Jahres. Darunter sind zahlreiche Premieren wie Sundance-Gewinner Fruitvale Station, James Grays neues Meisterwerk The Immigrant, die völlig verrückte Komödie Wrong Cops von Kultregisseur Quentin Dupieux, der kompromisslose Slasher All Cheerleaders die, Jim Jarmuschs Vampierfilm Only lovers left alive und der überragende Cannes-Triumph Blau ist eine warme Farbe (La Vie d'Adèle).

Diverse „Rückkehrer“ wie Carsten Ludwig, Dominik Graf und Jan Bonny werden HEIMSPIEL einen erneuten Besuch abstatten. Während Ludwig seinen mit Ulrich Thomsen und Max Hauff top besetzten Amok-Thriller In der Überzahl vorstellt, präsentieren Graf und Bonny dieses Mal jeweils einen Polizeiruf 110 mit Matthias Brandt. Die aktuelle Werkschau widmet HEIMSPIEL 5 dem oscarnominierten österreichischen Ausnahmeregisseur Götz Spielmann (Revanche), dessen neuestes Werk Oktober November in seiner Anwesenheit als Galapremiere gezeigt wird. In der Rubrik Deutsche Highlights gibt es ein Wiedersehen unter anderem mit Enfant Terrible Roland Klick, dem HEIMSPIEL vor zwei Jahren eine Werkschau gewidmet hatte und der diesmal über Sandra Prechtels Porträt Roland Klick – The Heart is a hungry Hunter sprechen wird.
Die aus den Filmen Christian Petzolds bekannte Nina Hoss wird in Thomas Arslans Gold abermals zu sehen sein. Ein HEIMSPIEL hat auch Regisseurin Lola Randl, die ihren lange erwarteten neuen Film Die Erfindung der Liebe erstmals in ihrer Heimatstadt Regensburg vorstellen wird.
Frauke Finsterwalders beeindruckend skurriles Regiedebüt Finsterworld, nach einem von ihr, gemeinsam mit Ehemann Christian Kracht verfassten Drehbuch, gehört zu den weiteren Toptiteln im Programm, aus dem auch Katrin Gebbes aufwühlend radikales Regiedebüt Tore tanzt herausragt.

Das American Independent Cinema wird angeführt von Ryan Gosling, der gleich in zwei Produktionen zu sehen sein wird: The Place beyond the Pines und Only God Forgives. Hier treffen erzählerische Wucht, ästhetische Brillanz und künstlerische Radikalität aufeinander. Gleiches gilt auch für Upstream Color von Shane Carruth. Fast zehn Jahre nach seinem Regiedebüt Primer, das ihm den Ruf als Wunderkind und Hoffnungsträger seiner Generation einbrachte, etabliert er sich mit seinem nächsten, an Stanley Kubrick erinnernden, Geniestreich.
Den ganzen Charme des unabhängigen amerikanischen Kinos verkörpern die mehr als ungewöhnlichen und mehr als sehenswerten Coming-Of-Age-Geschichten Jess + Moss, Kid Thing und Ganz weit hinten (The Way Way Back). Vor allem Ganz weit hinten, der schon jetzt als neuer Little Miss Sunshine gefeiert wird, dürfte mit seiner absoluten Starbesetzung (Steve Carell, Sam Rockwell, Toni Colette und Amanda Peet) ein ganz großes Publikum begeistern.

Die Sektion Internationale Highlights verspricht nicht nur die absolute Spitze des europäischen Autorenkinos wie den Eröffnungsfilm, Jacques Audiards Der Geschmack von Rost und Knochen (De rouille et d'os) und Joachim Triers Oslo, 31. August, sondern auch einige exotische Extravaganzen wie das philipinische Epos Norte, the End of History, Kim Ki-Duks Kastrations-Drama Moebius und den extremen israelischen Revenge-Thriller Big Bad Wolves.
Abgerundet wird das Programm durch Einführungen und Fachgespräche, beispielsweise mit Hannes Brühwiler, Redakteur der Filmfachzeitschrift Revolver und Kurator des Berliner Film Festivals Unknown Pleasures sowie der Filmreihe American Independent Cinema im Deutschen Historischen Museum Berlin.

Das Rahmenprogramm bietet weitere Highlights:

Am 20.11.2013 um 20 Uhr beginnt die Opening Night mit dem Eröffnungsfilm im Kino Ostentor, gefolgt von Desmond Myers live (Eintritt frei) in der Kinokneipe.

Am 21.11.2013 ab 23 Uhr heißt es Nachtspielzeit im Pavo (Eintritt frei für alle Besitzer einer Heimspiel-Dauerkarte).

Am 22.11.2013 um 21 Uhr 30 präsentiert Markus Prasse, ehemaliger Leiter der Regensburger Kurzfilmwoche, den German MuVi Award im Kino Wintergarten.

Am 23.11.2013 um 21 Uhr 15 stellt Österreichs Starregisseur Götz Spielmann, dem HEIMSPIEL 5 die Werkschau widmet, sein neues Meisterwerk Oktober November als Gala-Premiere erstmals in Regensburg vor (Ostentor Kino).

Hinweisen möchten wir Sie auch auf zwei exklusive Deutschlandpremieren im Rahmen von HEIMSPIEL 5:

Am 25.11.2013 um 21 Uhr 30 läuft unser rabiates Centre Piece All Cheerleaders die bei seiner weltweit erst dritten Aufführung im Kino Wintergarten!

Am 26.11.2013 um 19 Uhr 15 läuft der irrwitzig komische Wrong Cops von Kultregisseur Quentin Dupieux (Rubber) als Deutschlandpremiere im Kino Wintergarten.

Ab sofort können Sie sich unter www.heimspiel-filmfest.de über alle aktuellen Entwicklungen rund um das Filmfest informieren.