Schwenkautomat

Camarush Camalapse3

Text: Daniel Coenen

Camarush Camalapse3Text: Daniel Coenen

Foto: D. Coenen

Wie eine kleine Eieruhr sieht das Camalapse-Kästchen aus – und es funktioniert auch so: Die beiden Hälften werden gegeneinander verdreht und die interne Feder damit aufgezogen, dann erklingt das vertraute Ticken. Ist der 360-Grad-Rundlauf nach einer Stunde beendet, fehlt im Gegensatz zur Eieruhr allerdings das Klingeln. Gedacht ist der kleine Kunststoffzylinder für Zeitrafferaufnahmen (englisch: time-lapse). Die Kamera wird auf der Anschlussschraube aus Metall befestigt und dreht sich langsam um die eigene Achse. An der Unterseite gibt es ein ebenfalls metallenes Viertelzollgewinde zur Befestigung auf einem Stativ. Das Camalapse kann aber auch ohne Stativ einfach auf einen Gegenstand gestellt werden. In waagerechter Position funktioniert der Panoramakopf am besten. Bei Kameras, deren Stativgewinde nicht zentral, sondern seitlich liegt, hat die Feder oft nicht genug Kraft für die Drehung. Dasselbe gilt für Kameras über 450 Gramm.
Damit ist das Camalapse-Tool vor allem für kleine Camcorder, Action-Cams, Digicams, Smartphones (mit entsprechender Stativhalterung) sowie leichte Systemkameras wie die Nikon 1 oder Panasonics GF-Serie geeignet. Markierungen in 90-Grad/15-Minuten-Schritten erlauben Teilschwenks. Für viele Motive wären jedoch auch deutlich schnellere Schwenks wünschenswert – mit einem so simplen Werkzeug leider nicht machbar. Zur Not lassen sich zwei Camalapse übereinander schrauben. So ist dann eine 360-Grad-Drehung in 30 Minuten realisierbar. Wer statt gegen den Uhrzeigersinn in die andere Richtung schwenken will, muss ein Stativ mit umkehrbarer Mittelsäule verwenden und das Camalapse nach unten ausrichten. Videos ohne sich bewegende Menschen, Fahrzeuge oder Sonnenuntergänge können auch im Schnittprogramm umgekehrt werden.
Fazit: Ein praktisches Stativzubehör für automatische, ultra-langsame Schwenks – geeignet für Filmer, die gerne experimentieren oder beim Dreh eine Zweitkamera für Effektaufnahmen aufstellen wollen.

Video-Link:
http://vimeo.com/camarush/camalapse3