Mitreißende Drehbücher schreiben

Seminar zum Drehbuchschreiben am 19. und 20.1.2019 in der Münchner Filmwerkstatt

Seminar zum Handwerk des Drehbuchschreibens a, kommenden Wochenende in der Münchner Filmwerkstatt. Foto: Münchner Filmwerkstatt

Am kommenden Wochenende, dem 19. und 20.1.2019 jeweils von 10-18 Uhr, veranstaltet die Münchner Filmwerkstatt ein Seminar zum Handwerk des Drehbuchschriebens unter Leitung von Martin Thau. Genie, schrieb Thomas Alva Edison, ist ein Prozent Inspiration und neunundneunzig Prozent Transpiration – und ganz ähnlich ist es auch mit dem Drehbuchschreiben. Dieses Seminar vermittelt zunächst das Fundament, auf welchem alle weiteren Formen errichtet sind – von der Drei-Akt-Struktur bis zur Heldenreise, von Aristoteles bis Syd Field .

Denn
    •    Kino, Fernsehen, nun auch Internet – eine Bedingung fürs Filmemachen bleibt dieselbe: die packende Geschichte!
    •    Lernen Sie, was Ihr Zuschauer (meist ohne sich darüber im Klaren zu sein) auf jeden Fall von Ihrem Drehbuch erwartet, und wie Sie es deswegen immer schaffen können, dass er Ihnen "aus der Hand frisst".
    •    Begreifen Sie die effektive Ergänzung Komödie/Drama und den gratis darin bereitliegenden Nutzen für Ihren Erzähl-Erfolg.
    •    Verstehen Sie, wie jede mitreißende Handlung Ihren Zuschauer entweder auf eine Entscheidung oder eine Erklärung spannen muss. Was dem für unterschiedliche Genres entspringen. Warum alles, was nicht Krimi ist, einen Kampf beinhalten muss. Und was das Drama trotz allem dem Sport immer voraus haben wird.
    •    Das Seminar schult Sie zum versierten Erzähl-Taktiker. Nie mehr werden Sie ratlos vor einer nicht-funktionierenden Geschichte stehen.
    •    Handreichung: eine praktische Drehbuch-Fibel (hilft Ihnen beim Schöpfen und Überprüfen Ihres Drehbuchs).

Ihr Dozent

Martin Thau war vor seinem Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München Unterhaltungsautor. Er hat Drehbücher für Film und Fernsehen geschrieben und leitet seit 20 Jahren die Studien der Drehbuchwerkstatt München an der Hochschule für Fernsehen und Film.

Teilnahmegebühr: 270 Euro

Ort: Mediaschool Bayern, München

Anmeldung hier