Shorts Remain!

Kurzfilmfestival British Shorts zum 12. Mal in Berlin

Film "Black Sheep"

Film "Undergrowth"

Film "Baby Gravy"

Film "Brexicuted"

Film "Fry Up"

Film "No Black In The Union Jack"

Film "There Are Other Forces"

Film "Wren Boys"

Vom 17. bis 23. Januar 2019 geht in Berlin die 12. Ausgabe des British Shorts Kurzfilmfestivals an den Start – mit unzähligen Screenings der besten aktuellen Kurzfilme aus Großbritannien und Irland sowie mit Retrospektiven, Konzerten, Parties, Talks, einem Filmworkshop und einer Ausstellung. Fotos: British Shorts

Die 12. Ausgabe des British Shorts Kurzfilmfestivals geht in Berlin vom 17. bis 23. Januar 2019 an den Start – mit zahlreichen Screenings der besten aktuellen Kurzfilme aus Großbritannien und Irland sowie mit Retrospektiven, Konzerten, Parties, Talks, einem Filmworkshop und einer Ausstellung.

Auch (oder gerade) im Jahr des drohenden Brexits präsentiert das British Shorts Kurzfilmfestival vielfältige filmische Perspektiven aus Großbritannien und Irland – mit nahezu 200 akutellen Filmen an sieben Tagen! Wie immer ist jedes Genre vertreten: von Comedy, Drama, Animation, Thriller, Dokumentarfilm, Experimental, Musikvideo bin hin zu Horror. Außerdem ist eine Retrospektive über die Ursprünge des British Social Realism im Film der 1950er bis 60er Jahren im Programm, bei der thematisch überraschende Gemeinsamkeiten mit der aktuellen Situation im Brexit-Jahr deutlich werden. Die Festivaleröffnung findet zum zweiten Mal im HAU Hebbel am Ufer (HAU2) statt und neben der Festival-Homebase im legendären Sputnik Kino werden verteilt über die Stadt im Acudkino, City Kino Wedding und im Kino Zukunft Kinovorstellungen und andere Events stattfinden.

Darüber hinaus garantiert das Drumherum mit Konzerten, einem kostenlosen Film-Workshop inklusive 48-Stunden-Film-Projekt, einem Open Screening, Talks mit Filmemacher und einer Ausstellung eine intensive Festivalatmosphäre.
 
"British Shorts" hat sich nach seiner ersten Ausgabe 2007 schnell zu einem echten Publikumsfestival entwickelt und stellt mit vielen Welt- und Deutschlandpremieren eine der interessantesten Plattformen für britischen und irischen Kurzfilm außerhalb der Inseln dar. International bekannte Namen (in der Vergangenheit waren unter anderem Michael Fassbender, Judi Dench, Martin Freeman und Edward Hogg in Festivalbeiträgen zu sehen) treffen auf vielversprechende Newcomer und talentierte Filmstudierende – eine Mixtur, die den besonderen Reiz bei "British Shorts" ausmacht. Big Budget trifft auf Low Budget trifft auf No Budget. Am Ende des Festivals werden sowohl ein Jurypreis als auch ein Publikumspreis vergeben.
 
Aktuelles im Festival-Facebook-Event.
Alle Filme finden sich ab Ende Dezember hier.

Der Zeitplan im Überblick

Do 17.01.2019

20:00 HAU2: Festivaleröffnung & Screening, Tickets bereits hier erhältlich.
22:00 HAU2 Konzert: Tellavision (tba)



Fr 18.01.2019

18:00 Sputnik: Festival-Screening (Doku-Spezial)

19:30 Sputnik: Festival-Screening

20:00 City Kino: Festival-Screening

21:30 Sputnik: Festival-Screening

22:00 Sputnik: Konzert: Johnny Zabala (Eintritt frei)

23:00 Sputnik: Festival-Screening



Sa 19.01.2019

12:00 Sputnik: Workshop (Einführung & Screening) ...

18:00 Sputnik: Festival-Screening (Doku-Spezial)

19:00 Acudkino: Festival-Screening

20:00 Sputnik: Festival-Screening

21:00 Acudkino: Festival-Screening

22:00 Sputnik: Festival Screening ...

22:30 Sputnik: Konzert: Highest Sea (Späti Palace)

24:00 Sputnik: Festival-Screening (Midnight Movies) ...



So 20.01.2019

16:00 City Kino: Retrospektive: "Origins of British Working Class Cinema"
16:00 Sputnik: Festival-Screening (Doku-Spezial)

18:00 Sputnik: Festival-Screening

20:00 Sputnik: FestivalScreening & Preisverleihung ...

22:00 Sputnik: Festival-Screening



Mo 21.01.2019

18:00 Sputnik: Festival-Screening (Doku-Spezial)

19:30 Sputnik: Screening der Workshop Filme (Eintritt frei)

20:00 Sputnik: Festival-Screening & Audience-Award-Winner



Di 22.01.2019

20:00 Kino Zukunft: "Working Class Cinema", British Shorts 2007-2018



Mi 23.01.2019

20:00 Sputnik: Open Screening (Eintritt frei) 

20:00 Sputnik Kino: "What's Up, Doc" Documentaries, British Shorts 2007–2018)


Die Spielorte

Sputnik Kino
Hasenheide 54, Berlin (Kreuzberg)
www.sputnik-kino.com

HAU Hebbel am Ufer (HAU2)
Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin-Kreuzberg
www.hebbel-am-ufer.de

Acudkino
Veteranenstr. 21, Berlin (Mitte)
www.acudkino.de

City Kino Wedding
Müllerstra.e 74, Berlin (Wedding)
www.citykinowedding.de

Kino Zukunft
Laskerstr. 5 / Markgrafendamm, Berlin (Friedrichshain)
www.zukunft-ostkreuz.de