Verstärkung für Yamahas DTX402 Serie

Yamaha erweitert E-Drums-Portfolio um DTX482K mit 3-Zonen-Silikon-Snare und zusätzlichem Becken-Pad

Yamaha erweitert E-Drums-Portfolio um DTX482K mit 3-Zonen-Silikon-Snare und zusätzlichem Becken-Pad. Foto: Yamaha

Die neue DTX402 Serie von Yamaha bekommt Verstärkung: Das E-Drum-Set DTX482K erweitert die Serie nach oben und bietet ein zusätzliches Becken sowie ein professionelles 3-Zonen-Snare-Pad mit Silikonoberfläche. Abgesehen von diesen Ergänzungen verfügt auch das DTX482K über die Verbesserungen der DTX402 Serie, bringt das DTX402 Modul mit und ist mit der DTX402 Touch App kompatibel. Damit wendet sich das neue Kit an enthusiastische Einsteiger und anspruchsvolle fortgeschrittene Performer.

Erweiterung nach oben: DTX482K

Das neue DTX482K basiert auf dem DTX452K, erweitert dieses aber um ein zusätzliches Becken-Pad sowie ein hochwertiges Snare-Pad mit Silikonoberfläche. Das XP80 Snare-Pad bietet drei Zonen für die perfekte Umsetzung von Head-, Rimshot und Cross-Stick-Sounds. Mit dem PCY95AT Beckenset ist das DTX482K außerdem um ein Becken reicher als das kleinere Schwestermodell. Das zusätzliche Becken wird mit dem Eingang am Kick-Pad KP65 verbunden und steht dann sofort für zusätzliche Sounds zur Verfügung, beispielsweise als zweites Crash-Becken. Natürlich kann das Pad aber auch für andere Sounds genutzt werden.

Verbesserungen in Serie: DTX402

Als Teil der DTX402 Serie profitiert auch das DTX482K von den Verbesserungen, die mit der neuen Serie eingeführt wurden. So sind alle Drum- und Becken-Pads neu abgestimmt worden, um besonders leise ein natürliches Spielgefühl zu gewährleisten und die Hände und Arme der Schlagzeuger nicht zu belasten. Das mitgelieferte Rack ist robust und besonders standfest, sodass die Pads ganz nach Belieben positioniert werden können.

Vielseitiges Modul zum Üben und Spielen

Das DTX402 Modul zeichnet sich durch eine große Sound-Auswahl aus. 287 hochwertige Drum- und Percussion-Sounds sowie 128 Keyboard-Klänge bieten eine Bibliothek, aus der sich für jede Anwendung das richtige Kit erstellen und auf einem von zehn verfügbaren Speicherplätzen ablegen lässt. Ein Hallprozessor mit neun Reverb-Typen sorgt für den richtigen Raumeindruck. Weiterhin bietet das übersichtlich beschriftete Modul Musikrichtungen wie Pop, Rock oder Jazz sowie Songs, Trainings- und Lernfunktionen, um Anfängern einen perfekten Einstieg und Fortgeschrittenen die ideale Unterstützung zu liefern.

Kostenlose DTX402 Touch App und Rec’n’Share

Auch das neue DTX482K ist mit der DTX402 Touch App kompatibel. Die für iOS und Android verfügbare App ermöglicht die Anpassung von Drum-Kits an die eigenen Sound- und Setup-Ansprüche. Sie bietet außerdem Zugang zu Trainingsfunktionen und Video-Tutorials für Übungsaufgaben sowie einen Challenge-Modus, der Schlagzeuger unterschiedlicher Kompetenzlevel mit einer Vielzahl verschiedener Musikstile herausfordert. Mit der Rec’n’Share App können Musiker zu Songs aus ihrer Musiksammlung spielen, ihre Performances aufnehmen und online verbreiten.

Preis und Verfügbarkeit

Das E-Drum-Kit DTX482K mit XP80 3-Zonen-Snare-Pad und PCY95AT Beckenset ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive der jeweiligen Mehrwertsteuer beträgt 950 Euro.