Nuki stellt Smart Lock 2.0 vor

Elektronisches Türschloss kommt mit innovativem Türsensor

Das elektronische Türschloss unterstützt nun Apples HomeKit sowie Zigbee und kommt mit einem Türsensor. Foto: Nuki

Mit dem neuen Nuki Smart Lock 2.0 macht das Grazer Unternehmen Nuki Home Solutions sein Türschloss Apple HomeKit-fähig. Ein verbesserter Prozessor beschleunigt sämtliche Kommunikationsvorgänge und macht das schlüssellose Leben komfortabler. Das Smart Lock 2.0 hat nun zudem einen Türsensor im Gepäck. So kann nicht nur der Status des Türschlosses (auf- oder zugesperrt) sondern auch der Status der Tür (offen oder geschlossen) angezeigt werden.

Die neue Smart Lock Generation unterstützt jetzt Bluetooth 5 für eine noch größere Reichweite und kann ab sofort auch mit Knaufzylindern genutzt werden. Nuki setzt auf einfache Nachrüstbarkeit und Kompatibilität zu Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Google Home und Siri. Bestehenden Nuki Kunden bietet das Unternehmen ab dem Verkaufsstart ein kostengünstiges Austauschprogramm zum Upgrade auf das Smart Lock 2.0 an. 

Preis und Verfügbarkeit

Das neue Smart Lock 2.0 soll ab November 2018 verkauft werden und 229 Euro, die Nuki Bridge 99 Euro kosten. Die Nuki Combo, bestehend aus einem Nuki Smart Lock 2.0 und einer dazugehörigen Bridge, ist weiterhin für 299 Euro erhältlich. Weitere Infos hier.