MyMiggö PICTAR

Kameragriff verwandelt iPhone in eine DSLR

Kameragriff PICTAR von MyMiggö macht aus einem iPhone eine DSLR. Foto: MyMiggö


Aktuelle iPhones liefern eine exzellente Bildqualität. Aber das Handling lässt noch zu wünschen übrig. Bis das Bild wirklich richtig eingestellt ist, dauert es oft zu lange. Die mangelhafte Handhabung beeinträchtigt den Spaß beim Filmen. 
Der israelische Hersteller MyMiggö hat mit dem PICTAR Kameragriff eine Lösung dafür geschaffen und macht aus einem iPhone eine klassische High End Kamera.

Alle wichtigen Funktionen wie Zoom, Belichtungskorrektur, Selbstauslöser, Filter für Bildbeeinflussungen, Bildfrequenzen werden über 3 Rädchen, 2 Knöpfe und TouchScreen bedient. Mit dem Smart Rad wählen Sie zwischen 7 Programmen und 3 Programmen für Fortgeschrittene. Der Auslöser mit zweistufigem Druckpunkt lässt DSLR Feeling aufkommen. Die mitgelieferte App ermöglicht die komplette Steuerung der Bildfunktionen des iPhones. Dabei bleibt auch kein Profiwunsch offen. Und das Ganze erfolgt rasend schnell.

Wie funktioniert die Kommunikation?

PICTAR kommuniziert mit dem iPhone über eine kostenlose App. Das Bedienen der Rädchen oder Knöpfe löst PICTAR einen für Menschen nicht hörbaren, hohen Frequenzton aus (18.500-20.000 kHz), den die App aber  erkennt und die gewünschte Funktion abruft. Dies ist wesentlich stromsparender als etwa eine Bluetooth Verbindung.

Der PICTAR Kameragriff ist schnell einsatzbereit; das iPhone muss nur eingeschoben werden. Ab der Version iPhone 4 können alle iPhones verwendet werden. PICTAR verfügt über ein Gehäuse mit Federfunktion, so lassen sich auch kommende iPhone-Generationen benutzen. Und sehr elegant wurde das Problem gelöst, dass bei jedem neuen iPhone auch ein neues Gehäuse gekauft werden muss.


Verfügbarkeit und Preis
Den MyMiggö iPhone Camera Grip gibt es in zwei Geschmacksrichtungen, als PICTAR One für iPhone 4-7 (109 Euro) und One Plus
 für iPhone 6-/ 6s-/ 7Plus (119 Euro).