Philips S-line- und V-line-Displays

Full HD-Auflösung und IPS-Technologie sorgen für scharfe und klare Bilder

Viele Anschlussmöglichkeiten - einschließlich HDMI, DisplayPort, USB-Hub (optional) + Lautsprecher. Foto: MMD

MMD, Markenlizenzpartner für Philips-Monitore, erweitert seine S7-line und V7-line. V7 dient als Einstiegsserie mit allen wesentlichen Eigenschaften für gute Produktivität, während S7 zusätzlich einige Premium-Features bietet. Das komplette S7-Line-Up besteht aus zwei Varianten mit 54,6 cm (21,5 Zoll) und vier Varianten mit 60,5 cm (23,8 Zoll) Diagonale. Das Angebot bei den V7-Monitoren ist sogar noch umfangreicher. Es beinhaltet zwei Varianten mit 21,5 Zoll, drei mit 23,8 Zoll und vier mit 68,6 cm (27 Zoll). Beide Serien sind mit Technologien ausgestattet, die dem Wohlbefinden der Augen bei längerer Bildschirmnutzung zugutekommen.

Qualität, Performance und Langlebigkeit
Die S7- und V7-line-Displays sind leistungsstark und einfach zu bedienen. Des Weiteren bieten sie die richtige Mischung aus einem guten Preis-Leistungsverhältnis und komfortabler Ausstattung. Sie gestalten die Zeit vor dem Bildschirm einfacher, produktiver und budgetfreundlicher für Privatanwender und öffentliche sowie private Organisationen, von Call-Centern bis hin zu Schulen und Bibliotheken, öffentlichen und privaten Büros.

Beide Display-Serien bieten trotz ihres günstigen Preises ein hochwertiges und ansehnliches Design. Der schmalere Rahmen und der dazu passende Standfuß der S7-Monitore sorgen für einen sauberen, minimalistischen Look und nehmen auf dem Schreibtisch weniger Platz ein. Die neuesten Modelle - sowohl in der S7- als auch in der V7-Serie - sind auf drei Seiten nahezu rahmenlos. Das sieht nicht nur gut aus, sondern ist insbesondere auch für Anwendungen nützlich, bei denen zwei Displays nebeneinander gestellt werden müssen: Der Übergang zwischen den beiden Displays fällt kaum noch auf und schafft den Eindruck, als würde man vor einem einzigen großen Monitor sitzen, der für mehr Bildschirmfläche und damit mehr Produktivität sorgt.

Beide Panels bieten Full-HD-Auflösung und einen weiten Betrachtungswinkel dank der IPS-Technologie, wodurch der Nutzer klare, scharfe Bilder genießen, sogar wenn der Bildschirm aus einem spitzen Winkel von der Seite betrachtet wird. Der Monitor kann für maximalen Komfort unterschiedlich verstellt werden: Die S7-line-Displays sind neig- und drehbar sowie höhenverstellbar. Alle V-line-Modelle sind neigbar.

Benutzerorientierte Features für Effizienz und Wohlbefinden


Alle S7-line-Displays verfügen nun standardmäßig über die SoftBlue-LED-Technologie. Forschungen haben ergeben, dass die Emission von blauen Lichtanteilen durch LED-Displays mit der Zeit potentiell die Sehkraft beeinträchtigen kann. Die SoftBlue-Technologie wurde in die Hardware des Monitors eingebaut, um dem entgegenzuwirken. Bei gleichbleibender Farb- und Bildqualität reduziert SoftBlue die schädlichen blauen Lichtanteile. Die V7-line-Displays verfügen über eine ähnliche Technologie, den LowBlue-Modus. Dieser Modus ist eine Softwarelösung, die das schädliche blaue LED-Licht reduziert.

Weitere augenfreundliche Features sind die EasyRead-Option (S7- und V7-line), die ein papierähnliches Leseerlebnis für die Lektüre umfangreicher Dokumente ermöglicht, und SmartContrast (S7- und V7-line). Diese Funktion stimmt automatisch die Farben und die Intensität der Hintergrundbeleuchtung auf das ab, was auf dem Bildschirm angezeigt wird (die optimalen Einstellungen für Tabellen, zum Beispiel, unterscheiden sich sehr von denen für Videowiedergaben).


Um den Bedürfnissen von Business-Usern zu entsprechen, wurden die S7-line-Displays mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet. Eingebaute Stereo-Lautsprecher ermöglichen ein Multimedia-Erlebnis mit klarer Soundausgabe, ideal für Videokonferenzen und mehr. Die Flicker-Free-Technologie reguliert die Helligkeit mit einem Verfahren, das deutlich weniger Flimmern erzeugt, für ein angenehmeres Seherlebnis.

Verfügbarkeit und Preis
Die Monitore der S7-line und V7-line von Philips sollen noch im Mai auf den Markt kommen. Preise stehen noch nicht fest.