Mercalli V4 Plug-in für Adobe

Stabilizer und CMOS Correction für Windows und Mac OS X

Stabilisierung, Rolling-Shutter- sowie CMOS-Korrektur nun auch für Adobe Premiere und After Effects. Foto: ProDAD

Mercalli V4 von proDAD ist ab sofort auch als Plug-in für Adobe Premiere und Adobe After Effects erhältlich. Die Software "rettet" Aufnahmen mittels Stabilisierung, Rolling-Shutter- sowie CMOS-Korrektur und eignet sich für Actioncams, Smartphones und Camcorder. Nach der Standalone-Version und Plug-ins für Vegas, Edius und Magix rundet das Plug-in für Adobe Premiere und Adobe After Effects die Produktpalette nun ab. Die neuen Plug-ins sind für Windows und Mac OS X erhältlich.

Das Adobe Plug-in von Mercalli V4 ist in drei Varianten erhältlich: 1. CMOS Fixr, 2. Mercalli V4 Stabilizr sowie der kompletten Suite mit allen Funktionen. Das CMOS Fixr Plug-in korrigiert CMOS-Sensor-typische Bildfehler wie Wobble, Vibrationen oder Erschütterungen. Komplexe Bildfehler werden in professioneller Qualität stabilisiert ohne sichtbaren Zoom-in Effekt. Mehr Stabilisierungsmöglichkeiten bietet das Stabilizr Plugin von Mercalli. Diese Version arbeitet mit doppelter Effektivität im Vergleich zur Vorgängerversion.

Ganz gleich ob die Schwingungen eines Motors sich auf die Kamera übertragen oder unebenes Gelände die Ursache für den Bildfehler ist: Mercalli V4 erkennt Jello, Vibration und Verzerrung auch dann noch, wenn diese Effekte in Kombination auftreten. Auch deshalb ist Mercalli V4 einer kamerainternen Stabilisierung überlegen. Und im Unterschied zur kamerainternen Lösung erlaubt Mercalli V4 auch deutlich mehr an Weitwinkel.

Funktionen der neuen Adobe-Plug-ins und Verbesserungen gegenüber Version Mercalli V2:

  • Vollautomatische Stabilisierung leichter und einfacher auf mehrere Clips anwendbar
  • Interaktive Overlay-Charts zur Aufdeckung von „Problemzonen“ im Video als Hilfe zur manuellenJustierung im Sinne der maximalen Videooptimierung
  • Videoanalyse der Stabilisierung schneller und deutlich besser als in V2
  • Bildschärfe in stabilisierten Ergebnissen deutlich höher durch weniger Zoom-In Bedarf und neuen Algorithmen, insbesondere bei Interlaced-Material
  • Fisheye-Effekt-Videos beeinträchtigen die Stabilisierungsqualität nicht mehr
  • Zoom-In Bedarf bei der Stabilisierung deutlich reduziert, somit mehr Auflösung und Weitwinkel in stabilisierten Ergebnissen
  • Auf einen Klick können nun alle Clips, die nachträglich noch einmal getrimmt wurden, vollautomatisch erneut stabilisiert werden. (Zuvor musste dies für jeden Clip einzeln manuell gestartet werden)
  • Unterstützt nun auch 10-Bit, 4K und Cinemascope
  • Stabilisierung nun auch für stereoskopisches 3D Material
  • Optimiertes Multicore- und Multithreading für maximale Rechengeschwindigkeit
  • Incl. GPU-Unterstützung als weiteren Rechenbeschleuniger (bei entsprechend vorhandener Grafikkarte)
  • Jeder CMOS-Sensor, jede Videokamera, jede Action-Cam, gleich ob intern stabilisiert - ob fest montiert oder von Hand geführt - profitiert von Mercalli V4.

Weitere Informationen zu Mercalli als Plug-in für Windows und Mac OS X, den neuen Funktionen und den Upgrade-Möglichkeiten finden Sie hier.