Neue Avid VENUE Software

Avid VENUE 5.4 für Avid VENUE | S6L vereinfacht und beschleunigt Arbeitsabläufe

Avid VENUE 5.4 für Avid VENUE | S6L vereinfacht und beschleunigt Arbeitsabläufe für aufwendigste Live-Sound-Produktionen. Foto: Avid  

Avid hat gestern die Verfügbarkeit der neuen Version 5.4 der Avid VENUE Software für Avid VENUE | S6L Live-Sound-System bekannt gegeben. Avids VENUE | S6L stellt auf Basis der MediaCentral Platform zahlreiche neue Workflows und Möglichkeiten bereit, um damit große und aufwendige Live-Sound-Produktionen realisieren zu können.
 
Moderne Live-Sound-Produktionen sind ausgesprochen aufwendig und erfordern oft eine umfangreiche Programmierung von Szenen. Basierend auf dem Feedback von Avids Community mit führenden Sounddesignern, Tontechnikern und Systemintegratoren, liefert die Avid VENUE 5.4 Software eine Vielzahl an Updates für die Avid VENUE Snapshot- und Events-Architektur, die die Programmierung von Live-Sound-Produktionen vereinfachen und erweitern.

Die neuen Features
Die Verbesserungen für das Snapshots-System von Avid VENUE beinhalten neue Momentary Snapshots (Snapshot-Recall innerhalb einer Sequenz), Snapshot-Gruppen und „Parent/Child“-Snapshots für Snapshot-Hierarchien. Bis zu 96 Aux-Sends können nun zum Snapshot-Bereich hinzugefügt werden. Die Updates im Bereich Events geben Sound-Designern und Toningenieuren deutlich größere Flexibiltät beim Triggern von Events über externe MIDI-Befehle, LTC/MTC-Timecode-Werte, die Kanalfarbe und X&Y-Schalter auf der Bedienoberfläche, Meter-Levels und weitere mehr. Nahezu alle Parameter sind nun als Trigger und Actions verfügbar. Diese Erweiterungen sind nicht nur hervorragend zur Programmierung von Theaterproduktionen, sondern für alle komplexen Live-Sound-Produktionen geeignet.
 
Avid VENUE 5.4 erlaubt es Usern außerdem, Outputs zwischen vernetzten S6L Systemen frei zuzuweisen. Dadurch entsteht eine größere Flexibilität bei der Zusammenarbeit und ermöglicht es Toningenieuren, StageBox64 Outputs durch eine Output-Karte zuzuweisen, anstatt eine StageBox64 komplett dem einen oder anderen S6L-System zuweisen zu müssen. Dies verbessert die Vielseitigkeit und Anwendung bei gemeinsam genutzten I/O-S6L-Systemen, beispielweise wenn der FOH dedizierte Kontrolle über bestimmte Output-Kanäle benötigt, die ein PA-System versorgen, während die restlichen Outputs vom Bühnen-Toningenieur genutzt werden, um damit In-Ears, Bühnenmonitore etc. anzusteuern.
 
Verfügbarkeit und Preis
Kunden mit einem gültigen Avid Support Plan können die Avid VENUE 5.4 Software über ihren Avid Account kostenlos laden. Weitere Informationen finden Sie hier.