Grass Valley präsentiert Mync

Einfaches Content Management Tool und Multimediaplayer für Filmer

Ab 1. März 2017 sollen Kunden zur Sichtung und Verwaltung ihrer digitalen Medien ein eigenständiges Content Management Tool unter dem Namen Mync erwerben können. Foto: Grass Valley

Grass Valley hat gestern Mync vorgestellt. Mync ist ein eigenständiges Content Management Tool für Filme, Bilder und Audio-Dateien, das es ab 1. März 2017 in zwei Ausführungen geben soll, einer Basis- und einer Standard-Version. Letztere unterscheidet sich von ersterer vornehmlich durch die zusätzliche Verarbreitung von Profi-Video-Formaten (XAVC, Canon RAW, AVC Ultra) sowie erweiterte Möglichkeiten beim Export. Mync wird es zunächst nur für Windows-Plattformen geben. Über eine Mac-Version wird nach eigenen Angaben aber nachgedacht.

  • Mync Basic – eine Download-Applikation die überragende Format- und Codec Komptabilität zur Wiedergabe und Verwaltung von Inhalten bietet. Mync Basic steht während der Einführungsphase befristet kostenlos zur Verfügung.
  • Mync Standard – Ergänzt die Basic Version um zusätzliche Features wie eine erweiterte Storyboard-Bearbeitung und Content Management Verwaltung sowie zusätzliche professionelle Medienformate. Diese Version eignet sich ideal für Photographen, Autoren von Web-Content und Einsteiger in den Videoschnitt. Mync Standard ist befristet zum Einführungspreis erhältlich.

Beide Ausführungen enthalten einen universal einsetzbaren hochleistungsfähigen Media Player. Zusätzlich organisiert und verwaltet Mync den Content (Video, Audio, Fotos und Grafiken) und optimiert das Management und das Teilen. Mync Standard ist in EDIUS ab der Version 8.32 bereits enthalten.

Verfügbarkeit und Preis
Mync ist ab dem 1. März 2017 (Mync Basic befristet kostenlos, Mync Standard befristet zum
Einführungspreis) zum Download erhältlich. Weitere Informationen finden Sie hier.