Libec HFMP

Selbststehendes Einbeinstativ mit extra großen Standfüßen

Selbststehendes Einbeinstativ, das sich mit dem Fuß arretieren und wieder lösen lässt. Foto: Libec

Der japanische Hersteller Libec hat ein neues Einbeinstativ mit Namen „HFMP“ vorgestellt. Es ist das erste, selbststehende Einbeinstativ das sich mit dem Fuß arretieren und wieder lösen lässt. Drei große, gummierte Füße am Boden des Stativs sorgen für ausreichend Stabilität, um die Hände von der Kamera zu nehmen. Das erleichtert den Objektivwechsel, bietet aber auch eine hohe Flexibilität gerade für Filmer die alleine arbeiten.

Der Name des neuen Einbeinstativs, HFMP, steht für „Hands Free MonoPod“ und bedeutet übersetzt in etwa „Freihändiges Einbeinstativ“. Möglich macht das ein innovatives Bedienkonzept, das in dieser Form derzeit einzigartig ist. Mit nur einem Druck auf das Fußpedal am Boden des Einbeinstativs, lässt sich zwischen „Selbststehend“ und „Freibeweglich“ wechseln. Gerade für Filmer die alleine unterwegs sind, eine große Erleichterung. Beispielsweise beim Objektivwechsel, bei Interviews mit festen Kameraperspektiven aber auch für filmende Fotografen die für Langzeitbelichtungen eine ruhige Kamera benötigen. Oder um einfach die Hände frei zu haben, um einen Telefonanruf entgegennehmen zu können. Ein Klick-Geräusch zeigt an, dass das Stativ gesichert ist und die Hände vom Stativ genommen werden können. Durch einen weiteren Druck auf das Pedal löst sich die Arretierung wieder und das Stativ lässt sich frei bewegen.

Das HFMP Einbeinstativ verfügt über einen 2-fachen Beinauszug und lässt sich auf eine maximale Höhe von bis zu 189,5 cm ausfahren. Die minimale Höhe beträgt 87,5 cm. Die Standfüße lassen sich für den Transport bequem einklappen und sind über ein geschmiertes Kugelgelenk mit dem Stativ verbunden. Im „freien“ Modus sind somit rukelfreie, kurze Kamerafahrten wie mit einem Kamerakran und Panoramaschwenks möglich. Das Stativ ist aus hochwertigem Aluminium und mit nur 2,7 Kg vergleichsweise leicht. Im oberen Bereich ist eine große, gummierte Grifffläche für sicheren Halt.

Das HFMP Kit beinhaltet neben dem HFMP-Einbeinstativ auch den TH-X Videokopf. Im Gegensatz zu vielen anderen Einbeinstativen auf dem Markt verfügt der TH-X Videoneiger sowohl über eine Neige- wie auch eine Schwenkfunktion. Üblich ist lediglich ein Neigen, da das Schwenken über die Drehachse des Einbeinstativs ausgeführt wird. Darüber hinaus verfügt er über das Libec-typische Dual-Base Design mit abgeflachter 65mm Halbkugel. Er lässt sich somit sowohl mit einem Videostativ mit 65mm Halbschale, als auch mit Fotostativen, Dollies oder Slidern mit 3/8 Zoll-Schraube verwenden. Der TH-X Videoneiger ist fluidgedämpft und trägt bis zu 4 kg. Er verfügt über einen eingebauten Gegengewichtsmechanismus für präzises Neigen und Schwenken. Der Kopf lässt sich von +90 bis -80 Grad neigen und verfügt über eine eingebaute Wasserwaage.

Verfügbarkeit und Preis
Das HFMP ist ab sofort zu einer UVP von 199 Euro ohne Videokopf, bzw. für eine UVP von 349 Euro inklusive TH-X Videokopf verfügbar. Zum Lieferumfang gehört bei beiden Varianten eine passgenaue Tragetasche.

Hier bei Amazon bestellen!

Libec’s new HFMP Hands-Free Monopod - First Look! from LTV - Libec TV on Vimeo.