Alles im Takt

Adobe Premiere Pro

Adobe Premiere Pro

Vorbereitung (Bildquelle: Hartmut Gau)

Ob für ein Musikvideo oder eine dynamisch geschnittene Sequenz: manchmal möchte man, dass die Schnitte eines Films taktgenau zur Musik passen. Der Bildwechsel soll also an markanten Stellen der Musik stattfinden. Premiere Pro bietet dafür Werkzeuge, die die Arbeit erheblich vereinfachen. Wir skizzieren das Vorgehen Schritt für Schritt.

Natürlich ist ein Musikvideo der klassische Anwendungsfall für einen Filmschnitt, der sich der Musik anpasst. Doch eine flotte, zur Musik geschnittene Sequenz eignet sich beispielsweise auch als Intro für Ihren letzten Reisefilm oder als Vorspann für einen Spiel- oder Dokumentarfilm. Der Zuschauer registriert den taktgenauen Wechsel ganz unbewusst und so verschmelzen rhythmische Musik und Bilder zu einer Einheit. Ohne Spezialwerkzeuge müsste man in der Schnittsoftware allerdings recht umständlich Clips hin- und herschieben, bis die Rhythmik letztlich passt. Besser geht es mit Hilfe von Schnittmarken, die man zunächst an den gewünschten Bildwechseln platziert. Doch auch dann wäre noch eine ganze Portion an Handarbeit notwendig. Premiere Pro bietet deshalb eine ausgesprochen komfortable Möglichkeit, ausgewählte Clips automatisch zu einer Sequenz zu verarbeiten. Wie man dieses Feature für einen Musikclip nutzen kann, sehen wir uns im folgenden Workshop genauer an.

2 Seiten