CineAlta-Kamerasystem geehrt

Sony F65 mit Scientific and Engineering Academy Award ausgezeichnet

CineAlta Filmkamera F65 wird mit Scientific and Engineering Academy Award ausgezeichnet Foto: Sony

Die digitale Filmkamera CineAlta F65 von Sony wurde mit dem Scientific and Engineering Award der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ausgezeichnet. CineAlta ist der Markenname der digitalen Filmkameras von Sony. Der Name stammt von „Kino“ und „Alta“, was auf Italienisch so viel wie „der Beste“ bedeutet, und gibt Sonys Engagement zur Erhöhung der digitalen Bildqualität bei Kinoproduktionen wieder.

Die F65 ist das Flaggschiff von Sony im Großsensorsegment. Die F65 ist mit 20-Megapixeln und einem 8K-CMOS-Bildsensor ausgestattet und verfügt über die branchenweit höchste Auflösung einer Super-35 mm-Kamera. Mit einer Kombination aus Peripheriegeräten, darunter Recordern, ist die F65 in der Lage, Bilddaten in hoher Bildqualität in auswählbaren RAW-Modi aufzunehmen, die die Dateigrößen verringern. Seit ihrer Einführung im Jahr 2011 wurde die Kamera dazu verwendet, alles von Kinofilmen, TV-Serien und Dokumentationen bis hin zu Live-Unterhaltung, Sport, Werbung und Sehenswürdigkeiten in HD, 4K und darüber hinaus aufzunehmen.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences erkannte die F65 für „ihren bahnbrechenden hochauflösenden Bildsensor, exzellenten Dynamikbereich und ihre volle 4K-Ausgabe“ an sowie für Sonys „einzigartige Photosite-Orientierung und naturgetreue RAW-Aufzeichnung, die außergewöhnliche Bildqualität liefert“.