Kurzfilme aus aller Welt

9. Medienfestival vom 10.-12.3.2017 in Villingen-Schwenningen

Vom 10. – 12. März 2017 findet in der Neuen Tonhalle in Villingen-Schwenningen das 9. Internationale Medienfestival statt. Hoyer Medien

Vom 10. – 12. März 2017 findet zum 9. Mal das Internationale Medienfestival in der Neuen Tonhalle in Villingen-Schwenningen statt. Seit vielen Jahren gehört das audio-visuelle Festival zu einem wichtigen Treffpunkt für Medienbegeisterte, AV-Produzenten und Geschichtenerzähler. AV Stumpfl brilliert seit vielen Jahren mit Media-Engines zur Projektion der 4K-Präsentationen. Zu Beginn des Festivals im Jahre 2001 wurde noch mit analoger Dia-Projektion gearbeitet. Bereits im Jahre 2003 hielten digitale Beamer ihren Einzug im Festival der Medien. Bei der nun anstehenden Projektion der für den BlueGenius nominierten AV-Produktionen wird nur mehr ein einziger Beamer der Superlative zum Einsatz kommen. Wer das Medienfestival schon einmal besucht hat, kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Auf einer Panoramaleinwand mit 18 Meter Höhe und 6,25 Meter Länge, wird das „Bilder gucken“ zum visuellen Highlight.

Das Showblockprogramm mit den Kurzfilmen steht fest. Über 500 Produktionseinreichungen aus der ganzen Welt sind in das Festivalbüro eingetroffen. Neben Deutschland, Frankreich, Spanien, den Niederlande, Österreich, der Schweiz, verzeichneten die Veranstalter auch Einsendungen aus den USA, Israel, Marokko und Russland. In drei Showblöcken, die am Freitag, Samstag und Sonntag stattfinden, werden die besten AV-Produktionen beim Festival gezeigt. Das ansprechende und vielseitige Rahmenprogramm bietet den Gästen neben zahlreichen informativen Workshops und Seminaren,  drei Festival-Specials (exklusive Live-Multivisionen von renommierten Vortragsreferenten) die ein exklusives Leinwanderlebnis gestatten.

Am Festival-Freitag präsentieren Prof. Michael Hoyer und Michael Kienzler ihre exklusive Live-Multivision „100% VS – Episode 5“. Die multimediale AV-Produktion stellt namenhafte Persönlichkeiten und exklusive Geschichten aus Villingen-Schwenningen vor. Am Samstag begeistert der renommierte Profifotograf Reiner Harscher mit seiner bildgewaltigen Live-Multivision „Sehnsucht Afrika“ das Publikum. Das Highlight am Sonntag bildet der Weltenbummler Michael Wigge mit seiner Abenteuerreise „Ohne Geld bis ans Ende der Welt“.

Interessenten und Festivalbesucher können sich drei Tage lang bei den Ausstellern und deren Medien-Infopoint´s über neueste Produkte und Entwicklungen im Bereich Fotografie, Präsentation uvm. informieren.  Ein besonderes Highlight, das im Foyer der Neuen Tonhalle präsentiert wird, ist eine Multimediale 4K-Fotoausstellung! Es steht hierfür eine digitale Fotowand mit 12 TechniTwin ISIO 4K–Fernseher für ein einmaliges Seherlebnis zur Verfügung. Über 50 Profifotografen präsentieren den Festivalbesuchern 3 Tage lang ihre exklusivsten Bilder in einer medialen Fotoausstellung in 4K-Qualität. Mit sagenhaften 8 Millionen Bildpunkten werden bei diesen 4K- Fernsehgeräten, die Fotos gestochen scharf abgebildet. Der Detailreichtum ist mitreißend. Pixelrasterfreie Wiedergabe und außergewöhnlich lebendige Bilder machen das Anschauen zum Genuss.

Besucher und AV-Produzenten dürfen gespannt sein. Das 9. Internationale Medienfestival bietet mit einem breitgefächerten Programm erneut unterhaltsame Festivaltage. Weitere Informationen zum Programm sowie Eintrittskarten für alle Veranstaltungen erhalten Sie hier.