Studiomöbel für Filmer

Ergonomisch schneiden und graden

Ergonomisch schneiden und graden

(Bildquelle: Blackmagic Design)

Die Nachbearbeitung am Rechner kann sehr zeitintensiv sein. Ein ergonomischer, individuell eingerichteter oder gar maßgeschneiderter Arbeitsplatz kann die Motivation bei Schnitt und Farbkorrektur deutlich beflügeln. Wir stellen verschiedene Lösungsansätze vor und geben einen Einblick in die Arbeitplätze der Redaktion.

Mal ganz unter uns, wie sieht eigentlich Ihr heimischer Schnitt-Arbeitsplatz aus? Das Herzstück ist ein ausrangierter Tisch, irgendwo in die Ecke von Wohnoder gar Schlafzimmer gequetscht und am einst teuren PC hängen ein möglichst dezenter Bildschirm und ein paar separate Brüllwürfel. Wegen des nicht ganz zu verbergenden Kabelsalats gab es schon unzählige häusliche Diskussionen. Jede Anschaffung ist weniger eine Frage des Preises sondern viel mehr des Platzes. Die filmische Nachbearbeitung am Rechner ist seit längerem eher Pflicht denn Kür.Wer sich jetzt angesprochen fühlt, hat kein Beziehungs- sondern eher ein Einrichtungsproblem. Denn ein ergonomischer Bildschirmarbeitsplatz ist nicht nur eine Forderung der Gewerkschaft sondern hilft jedem Filmer bei der schönsten Sache.

3 Seiten