Neue Chancen für Filmtalente

Ausschreibung der Wettbewerbe des KJF läuft noch bis zum 15. Januar 2017

Jetzt mitmachen bei den Wettbewerben des Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrums. Ausschreibung läuft noch bis zum 15. Januar 2017. Foto: KJF

Noch bis zum 15. Januar 2017 können Filmschaffende ihre Produktionen beim Deutschen Jugendfilmpreis und Deutschen Generationenfilmpreis einreichen. Bewerben können sich Regie- und Kameratalente bis 25 Jahre und ab 50 Jahre sowie gemischte Teams aus beiden Altersgruppen. Zugelassen sind Produktionen aller Genres, zu allen Themen und in jeder Machart: Vom Spielfilm bis zur Dokumentation, vom Musikvideo bis zu filmischen Game-Adaptionen oder Handy-Movies. Im Vordergrund stehen eigene Ideen, Sichtweisen und originelle Umsetzungen. Gefragt sind Experimentierfreude und der Mut zu neuen Erzählformen.
 
Darüber hinaus haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, Filme zu den jeweiligen Jahresthemen beider Wettbewerbe einzureichen. Mit dem Thema „Mensch-Maschine-Megabyte“ richtet der Generationenfilmpreis den Blick auf die fortschreitende Digitalisierung aller Lebensbereiche. Die hierfür eingereichten Filme sollen zeigen, wie die unterschiedlichen Generationen mit technischen Innovationen umgehen.
Beim Jugendfilmpreis lautet das Jahresthema „Von Menschen und Monstern": Geister und Gespenster, Zombies und Zyklopen sollen Jury und Publikum in diesem Jahr das Fürchten lehren. Das Thema bietet jede Menge Erzählstoff für junge Filmschaffende - umsetzbar als Psychodrama oder Horrorfilm bis hin zu spielerischen Experimenten mit Fantasiegestalten.
 
Die besten Filme werden vom 23. bis 25. Juni 2017 beim Bundes.Festival.Film. in Mainz präsentiert und mit Preisen im Gesamtwert von 20.000 Euro ausgezeichnet. Mit bislang rund 75.000 Teilnehmern gehören der Deutsche Jugendfilmpreis und der Deutsche Generationenfilmpreis zu den wichtigsten Foren für die Filmszene im nichtprofessionellen Bereich. Das Festival gilt als Forum für die besten Nachwuchsfilmemacher und ist zugleich ein Ort der Begegnung zwischen den Generationen.