Sibelius | First 8

Avid veröffentlicht Einsteigerversion der Notationssoftware Sibelius

Sibelius | First 8: Die Kompositions- und Notationssoftware Sibelius gibt es nun auch für Einsteiger. Foto: Avid

Avid veröffentlicht Sibelius | First 8, die “kleine” Version der Kompositions- und Notationssoftware Sibelius. Diese neue Version bietet eine Reihe von neuen Funktionen, ein Abonnementmodell und Cloudsupport. Damit integriert sich auch Sibelius | First 8 nahtlos in das Avid Everywhere-Software- und Cloudservice Ökosystem. Sibelius | First 8 bietet die wesentlichen Werkzeuge von Sibelius 8 zum komfortablen herstellen detaillierter Partituren, ist dabei jedoch auch für Einsteiger durchschaubar und führt schnell zu ansprechenden Resultaten.

Verfügbarkeit und Preis
Sibelius | First 8 gibt es ab sofort im monatlichen oder Jahresabonnement. Außerdem kann es ganz traditionell gekauft werden. Existierende Besitzer einer älteren Version von Sibelius | First, Student, Lehrer oder G7 können bis zum 31. Dezember 2016 zum Preis von Euro 39 Euro auf Sibelius | First 8 upgraden. Weitere Informationen zu Sibelius | First finden Sie hier.

Überblick

  • Einfacher Zugang zu den typischen Sibelius Werkzeugen – Grundlegende Kompositionsfunktionen ohne die professionellen Workflow-Details sorgen für unmittelbare und einfache Anwendung. Perfekt für Anfänger die schnell zum Ziel kommen wollen.
  • Authentischer, expressiver Ausdruck – Dynamische, lebendige Interpretationen mit Espressivo 2 lassen Nuancen und Kadenzen üppig, lebhaft und dabei immer natürlich erklingen. Das neue Interface mit Unterstützung für hochauflösende Bildschirme bietet genaue Darstellung selbst feinster Details.
  • Komponieren mit Leichtigkeit und Flexibilität – Viele der Neuerungen und Verbesserungen der “grossen” Version von Sibelius  finden sich auch in Sibelius | First 8: Neue Keyboard Shortcuts, Unterstützung der neuesten Mac- und Windowssysteme, der neue Applikationsmanager und über 200 Funktionsverbesserungen.
  • Schneller und noch Granularer – Mit dem überarbeiteten Interface haben die Anwender mehr hochaufgelöste Details im Blick und schnelleren Zugriff auf die wichtigsten Funktionen mit neuen und verbesserten Symbolen.
  • Auf dem Microsoft Surface Pro 3 die Musik einfach mit dem Stift schreiben – Noten schreiben mit dem Stift, in Echtzeit, mit dem Onscreenkeyboard, oder dem Onscreengriffbrett einspielen.
  • Partituren mit Multitouch navigieren – Schnelles zoomen auf dem Laptop mit Trackpad oder dem Touchscreen des Microsoft Surface Pro 3 mit Hilfe von einfachen Gesten macht die Navigation so viel effektiver.