Deutscher Jugendfilmpreis 2017

Gefragt sind eigene Ideen und Experimentierfreude

Deutscher Jugendfilmpreis fördert junge Filmtalente Foto: KJF

Mit neuem Namen in die nächste Runde: Der Deutsche Jugendvideopreis heißt jetzt Deutscher Jugendfilmpreis. Ab sofort können junge Filmtalente ihre Produktionen einreichen. Teilnehmen können Kinder, Jugendliche und Studierende sowie auch Gruppen bis 25 Jahre, die im Filmbereich nicht professionell tätig sind. Bewerbungsschluss ist am 15. Januar 2017.
 
Ob Spielfilm, Animation, kurzer Clip oder Dokumentation: Thema und Genre können frei gewählt werden. Dabei steht das technische Niveau der Produktionen nicht im Vordergrund: „Für uns zählen eigene Ideen, Sichtweisen und originelle Umsetzungen – auch Experimentierfreude und Mut zu neuen Erzählformen“, so Wettbewerbsleiter Thomas Hartmann.
 
Jahresthema: Von Menschen und Monstern
Das Jahresthema „Von Menschen und Monstern“ ist eine zusätzliche Option und Herausforderung für die Teilnehmenden. Geister und Gespenster, Zombies und Zyklopen sollen Jury und Publikum in diesem Jahr das Fürchten lehren. Vom Psychodrama über den Horrorfilm bis hin zu spielerischen Experimenten mit Fantasiegestalten bietet das Jahresthema jede Menge Erzählstoff für junge Filmschaffende. Die besten Filme werden auf dem Bundes.Festival.Film 2017 in Mainz präsentiert und mit Preisen im Gesamtwert von 13.000 Euro ausgezeichnet. Teilnahme-Infos gibt es hier.